Sie sind hier: Pressearchiv  

SCHWARZENBECK
 



Schulklasse bestreikt Geschichtslehrer

14.12.1998 Im Schleswig-Holsteinischen Ort Schwarzenbek boykottiert eine 8. Klasse seit über einem Monat den Geschichtsunterricht, um den Lehrer loszuwerden.

"In den anderthalb Jahren, in denen wir von diesem Lehrer unterrichtet werden, macht er uns alle nur nieder, sagt uns, wir wären sowieso alle zu dumm, um das Abitur zu machen.", berichtet eine Schülerin. So habe es Klassenarbeiten gegeben, die mit Ausnahme einer 5 alle mit 6 zensiert wurden. Ein Elternsprecher erklärt weiter "Weinend sind Schüler aus dem Unterricht geflüchtet. Zuhause klagen sie über Schlafstörungen, sind depressiv und haben panische Angst, können morgens nichts essen, wenn am gleichen Tag eine Geschichtsstunde ansteht."

Lehrer und Schulaufsichtsbehörde sehen allerdings keine Chance, den Lehrer auszuwechseln, der bereits zweimal versetzt wurde. Für diesen Fall werde der Streik fortgesetzt.
(Lübecker Nachrichten)

Quelle: http://kraetzae.de/sonstiges/news/news1198/