Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Leseprobe 5. Kl. Hauptschule

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 27.10.2006, 19:14    Titel: Leseprobe 5. Kl. Hauptschule Antworten mit Zitat

Ich stelle hier den Text zu einer Leseprobe ein. 5. Klasse Hauptschule. Ich würde gerne von euch wissen, wie ihr die folgenden Fragen beantworten würdet.

1. Woran erkennst du einen afrikanischen Elefanten?

2. Der Mensch ist ein Feind des Elefanten. Begründe diesen Satz mit zwei Beispielen!

3. Was gehört zur täglichen Nahrung eines Elefanten?

Antworten sollten aus dem Text entnommen werden.

Bin echt gespannt auf eure Antworten und Meinungen zu Text und Fragen.



Liebe Grüße


Marlene




Der Afrikanische Elefant

Im Gegensatz zum asiatischen Elefant erkennst du den afrikanischen Elefant vor allem an seinen größeren Ohren, an seinem Sattelrücken sowie an seiner Rüsselspitze mit ihren zwei fingerartigen Fortsätzen. Außerdem lebt er - wie sein Name schon sagt - in einem anderen Land: in Afrika. Ursprünglich gab es in ganz Afrika Elefanten. Doch heute leben sie nur noch in wenigen Gebieten. Allein in den letzten zehn Jahren hat Afrika mehr als die Hälfte seiner grauen Riesen verloren.

Die Hauptursache dafür liegt bei Wildererbanden, welche die Elefanten auf Grund ihrer kostbaren Stoßzähne töten. Da die Menschen in Afrika sehr arm sind, werden viele Personen aus Not zu Wilderern. Asiatische Menschen wie Japaner oder Chinesen zahlen sehr viel Geld für das Elfenbein der Stoßzähne.

Aber auch die Zerstörung und die Einengung des Lebensraumes macht den Rüsseltieren zu schaffe.: In Afrika leben immer mehr Menschen und beanspruchen das frühere Elefantenland für sich und ihre Familien.

Elefanten brauchen in ihrer Umgebung immer eine offene Wasserstelle. Wohl ist es ihnen nämlich nur, wenn sie täglich ihre 70 bis 100 Liter trinken und gleich auch noch ein Vollbad im schlammingen Wasser nehmen können. Je nach Art der Farbe des Schlammes, in dem sie sich wälzen, können sie danach ganz verschieden aussehen.Die Rüsseltiere müssen täglich fast 18 Stunden fressen, um ihren enormen Bedarf an 150 bis 170 Kilogramm Gras, Rinde und Baumästen zu befriedigen.

Afrikanische Elefanten lebten in Familiengruppe, die meist von einem alten erfahrenen Elefantenweibchen angeführt werden; deshalb nennt man diese Elefantin auch Leitkuh. Gemeinsam mit ihren Töchtern und ihren Enkelkindern gehen sie auf Wanderungen. Eine solche Gruppe besteht aus ungefähr fünf bis 20 Tieren. Die männlichen Elefanten, die sogenannten Elefantenbullen, verlassen ihre Familie, sobald sie erwachsen werden, und schließen sich mit anderen jungen Bullen zusammen.

_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.10.2006, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marlene,

ich empfinde den Test zum Textverständnis interessant und anspruchvoll.

Meine Antworten:

1. Woran erkennst du einen afrikanischen Elefanten?

An"seinen größeren Ohren, an seinem Sattelrücken sowie an seiner Rüsselspitze mit ihren zwei fingerartigen Fortsätzen.

2. Der Mensch ist ein Feind des Elefanten. Begründe diesen Satz mit zwei Beispielen!

"Die Hauptursache dafür liegt bei Wildererbanden, welche die Elefanten auf Grund ihrer kostbaren Stoßzähne töten."

"die Zerstörung und die Einengung des Lebensraumes macht den Rüsseltieren zu schaffen. In Afrika leben immer mehr Menschen und beanspruchen das frühere Elefantenland für sich und ihre Familien."

3. Was gehört zur täglichen Nahrung eines Elefanten?

" 70 bis 100 Liter" Wasser

" 150 bis 170 Kilogramm Gras, Rinde und Baumäste"

Hab' ich den Test bestanden?

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 29.10.2006, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Doris,

nein nicht ganz bestanden Wink

zu Frage 1. Woran erkennst du einen afrikanischen Elefanten? Thomas beantwortete genauso wie du, auf die richtige Antwort gab es 4 Punkte, Thomas bekam nur 3 Punkte.
Die richtige Antwort wäre zusätzlich noch gewesen. Man erkennt den afrikanischen Elefanten, weil er in Afrika lebt.
Für mich Quatsch, was ist ihm Zoo, woran erkenne ich den afrikanischen Elefanten dort?

Zu Frage 2, Thomas formulierte etwas anders, aber er bezeichnete die Elefantenjungen als KINDER und das gibt wohl Punktabzug, obwohl im unteren Absatz sogar von Enkelkinder geschrieben wird.

Zu Frage 3, hier hast du wohl bestanden, Thomas beantwortete die Frage mit Gras, Rinde und Baumäste. Wasser hatte er vergessen, auf diese Antwort gab es 6 Punkte, Thomas bekam nur drei Punkte, obwohl er die Frage außer Wasser korrekt beantwortet hat.

Achte auf die Fragestellung bei Frage 3 genau! Gefragt wurde nicht was und wieviel gehört zur täglichen Nahrung, sondern nur Was gehört zur täglichen Nahrung.

Thomas hat die richtigen Antworten zu dieser Fragestellung gegeben.

Liebe Grüße

Marlene
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.10.2006, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marlene,

das hab ich mir schon gedacht: "Man erkennt den afrikanischen Elefanten, weil er in Afrika lebt." Klar, ein indischer Elefant wird zu einem afrikanischen, weil er in Afrika lebt! Bei solchen Fragen sollte man möglichst nicht logisch denken können;-)

"Achte auf die Fragestellung bei Frage 3 genau! Gefragt wurde nicht was und wieviel gehört zur täglichen Nahrung, sondern nur was gehört zur täglichen Nahrung"

Ha, ha! Da will sich aber jemand wichtig machen. Zwar schließt die Frage "was" nicht automatisch die Menge mit ein, aber sie schließt sie auch nicht aus - falsch ist das mit Sicherheit nicht.

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 29.10.2006, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Doris,

wenn WAS die Menge mit einschließt und WAS die Menge ausschließt, was ist dann deiner Meinung nach richtig? Meiner Meinung nach ist ein WAS nicht automatisch ein WIE VIEL. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Liebe Grüße

Marlene
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.10.2006, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marlene,

ich meinte, eine Frage, die mit "was" beginnt, schließt die Menge nicht aus, aber auch nicht automatisch mit ein.

Wenn gefragt wird, was isst ein Elefant, empfinde ich beide Antworten als richtig:

- Gras, Rinde und Baumäste

und

- 150 bis 170 Kilogramm Gras, Rinde und Baumäste.

Die zweite Antwort definiert das "Was" nur genauer. Wenn man aber unbedingt beides wissen wollte, müsste die Frage heißen: "Was isst ein Elefant und wieviel isst er davon."

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson


Zuletzt bearbeitet von Doris Carnap am 30.10.2006, 11:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas Logemann



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 39
Bundesland: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.10.2006, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

5. Klasse, so ca. 11 Jahre alt - kann man von der Lehrerin verlangen, "WAS" und "WIEVIEL" in der Fragestellung auseinander zu halten. Müsste man also den Test nur unter Vorbehalt unterschreiben und mit entsprechender Kommentierung zurück schicken.

Frage 2 - Warum ist der Mensch Feind des Elefanten - geht an der tatsächlichen Sachlage völlig vorbei. Der Eingeborene im Buschland, der aus Not heraus den Elefanten jagt, ist durch den Akt des Jagens nicht automatisch auch der Feind des Tieres. Der Feind des Tieres ist einerseits eine verfehlte internationale Wirtschaftspolitik, andererseits aber auch der blanke Aberglaube mancher Völker. Ein so komplexes Thema kann auch in der 5. Klasse behandelt werden, aber nicht mit "Freund-Feind-Bildern". Solche Bilder fördern die Ausgestaltung von Polemik und haben im Unterricht nix verloren!

Liebe Grüsse (aus dem Umzugsstress)
Thomas
_________________
Nichts auf der Welt wird geschehen, wenn wir träge darauf warten, das Gott alleine sich darum kümmert -Martin Luther King-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de