Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Füllerführerschein und Fahrradführerprüfung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 24.05.2006, 19:33    Titel: Füllerführerschein und Fahrradführerprüfung Antworten mit Zitat

Mich interessiert wie in den anderen Bundesländern verfahren wird. Gibt es in Euren Bezirken an den Schulen in der ersten/zweiten Klasse auch einen Füllerführerschein?

Gibt es in der Grundschule Klasse 4 auch den Fahrradführerschein bzw. die Fahrradführerprüfung, die im Fach HSU (Heimat und Sachunterricht) benotet wird, bzw. in die Benotung fällt?

Die Fahrradprüfung finde ich in Ordnung, aber das zu benoten nicht. Beim Abitur fällt der Autoführerschein auch nicht mit in die Benotung.

Wie sieht das bei Euch aus, bzw. wie ist das bei Euch geregelt? Oder ist das alles nur in Bayern so sensationell, würde mich nicht wundern. Rolling Eyes

Liebe Grüße

Marlene
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
optimistin



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 09:15    Titel: keine füllerpanik!!!! Antworten mit Zitat

einer meiner Söhne hat mehrere Schulen und Bundesländer kennengelernt. Die Regelung war von Lehrer zu Lehrer bereits unterschiedlich, im selben Schulhaus.

Mal benutzten die Kinder vom ersten Schultag ab den Füller, mal erst ab etwa Weihnachten, andere erst in der zweiten Klasse, manche dann, wenn sie wollten, manche dann, wenn die Lehrerin ihnen individuell die Reife zusprach....

Auch die von den Lehrern erwünschten Füller waren sehr unterschiedlich: der eine Lehrer wollte am Pult selbst aus dem Fass nachfüllen, eine Lehrerin bevorzugte Rollfüllerstifte, eine andere klassische Markenfüller, wieder eine andere stellte alles frei...

Andere Länder der Welt bringen großartige Wissenschaftler und Literaten hervor, die niemals einen deutschen Schulfüller in der Hand hielten....

Wir sollten uns einfach nicht so viel auf dieses Thema kaprizieren. Der deutsche Schulalltag ist ohnehin auf groteske Weise mit "Ausstattungssport" verbunden.

Ich amüsiere mich ehrlich gesagt darüber, wenn wieder eine Lehrkraft auf dem Elternabend auftritt wie die Hostess einer Televerkaufsschau und irgendwelche Materialien anpreist mit finsterem Unterton ("die kindliche Hand kann NUR mit einem solchen Stift schreiben.." etc.)...

Mittlerweile bin ich so schlau zu wissen, dass Holzbuntstifte triste, zu blasse Farben haben und nach einmal runterfallen einfach unbrauchbar sind... vollkommen ungeeignet für Kinder im Grunde genommen.

Auch bei Füllern lohnt es sich nicht Herzblut und überbewußtes Einkaufen reinzulegen... Man wird sie nach kürzester Zeit schon wieder durch einen neuen ersetzen... Sie haben alle nicht mehr die Qualität der guten alten Schreiblernfüller, sie gehen kaputt, kommen rasend schnell aus der Mode oder werden durch Geburtstagsgeschenke ersetzt. (Warum sollte mein Sohn einen hübschen abstrakt blau gemusterten Füller benutzen, wenn sein Freund ihm einen mit aufgerissener Drachenfratze drauf schenkt? Alleine schon Muttis angewiderte Mine ist doch die Sache wert....)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marlene,


auch bei uns wird dies ganz unterschiedlich gehandhabt. In der gleichen Schule bei unterschiedlichen Lehrkräften hat nur mein Sohn einen "Füllerführerschein" absolviert. Dieser wurde aber nicht benotet, sondern die Kinder die diesen "Füllerführerschein" bestanden hatten, durften einen Füller benutzen.

Mein Sohn (3. Klasse) schreibt mit einem Tintenroller, da er mit einem Federfüller überhaupt nicht zurecht kam. In der alten Schule stand ständig im Hausaufgabenheft: "Der Füller ist heute ausgelaufen", "Heute ist schon wieder der Füller ausgelaufen" u.s.w.
Nach dem 3. Federfüller habe ich den Tintenroller beorgt. In der alten Schule wurde er von den anderen Kindern deswegen ausgelacht und verspottet. In der neuen Schule ist dies überhaupt kein Thema, da wird jedes Kind so angenommen wie es ist. Sein Schriftblid hat sich sich sehr verbessert und er hat eine schöne Schrift.

Wie einfach doch alles sein kann.

In Sachkunde werden im Saarland keine schriflichen Leistungen benotet. Der "Fahrradführerschein" ist meines Wissens nach ebenfalls nicht in die Sachkundenote eingeflossen.

Liebe Grüsse

Petra Litzenburger
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
geloescht



Anmeldedatum: 07.02.2008
Beiträge: 0

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Marlene!

Den Füller-Führerscheine kenne ich überhaupt nicht, davon wurde Brandenburg anscheinend verschont Wink
Die Kids haben einfach von Anfang an Füller benutzt. Wer damit nicht zurecht kommt benutzt halt einen Tintenroller.

Meine beiden "Großen" haben jeweils in der 4. Klasse, jedoch an verschiedenen Schulen, ihre Fahrradprüfungen abgelegt. An keiner Schule wurde der Führerschein benotet.


Viele Grüße

Angelika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de