Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mitteilungsheft

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 07.05.2006, 19:11    Titel: Mitteilungsheft Antworten mit Zitat

Mein Sohn, 4. Kl. wird seit wenigen Wochen von einer neuen Lehrerin unterrichtet. Sie hat ein Mitteilungsheft eingeführt für einen besseren Kontakt zwischen Lehrer und Eltern, was ich ja positiv finde. Es steht noch nicht viel im Heft, möchte es aber hier zur Diskussion stellen. Was ist auffallend für Euch? Die Lehrerin finde ich nach einem ersten Gespräch sehr nett und sie scheint auch motiviert zu sein.

2/3. 5.06

Hallo Frau Mayer,

hier nun das ausgemachte Heft! Ich denke wir hatten einen guten Montag! Freue mich schon auf Mittwoch (Elternabend!) Bis dann XXXXXX

4.6.06

Hallo Frau xxxxxx

Thomas hat positiv berichtet!

L.G. Marlene Mayer

Hallo Frau xxxxxx

Thomas hatte massiv viele Fehlzeiten und somit auch Lücken. Das Dividieren hat er noch nicht verstanden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Thomas das noch mal zu lehren wäre sehr hilfreich.

L.G. Marlene Mayer

5.5. 06

Liebe Frau Mayer,

Leider hat Thomas mir das Heft nicht gegeben! Habe die Lücken schon bemerkt, auch Patrick hat noch Schwierigkeiten. Dummerweise haben wir heute eine Rechenprobe geschrieben, die ich bei Thomas und auch Patrick aber nicht werte. Ich nehme mir nächste Woche - die Zeit vor Unterrichtsbeginn - immer dafür her, den beiden das Dividieren nochmals zu erklären!

Wir fangen nächste Woche mit Geometrie an! Da hat Thomas die Chance ganz von vorn mitzumachen, das tut ihm sicher gut!

Liebe Grüße
Ihre xxxxxxxxxx
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
optimistin



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 07.05.2006, 19:25    Titel: manners from heaven! Antworten mit Zitat

marlene, wo lebst du? Im paradies?

so eine kommunikation, vor allem eine so freundliche und höfliche kenne ich nicht von lehrern.

im elternheft meines großen standen selten vollständige sätze. eigentlich immer schlagwortartiger imperativ mit ausrufungszeichen ohne danke, bitte oder gruß.... ("geodreick mitbringen!" oder "12 euro Klassenkasse")

nur einmal machte sich sein lehrer, (der, der die kinder auch getreten hat), die mühe ausführlich zu werden. in schroffem ton stellte er anklagend fest, dass meines sohnes neues matheheft nur acht blätter aufwies. eine ordentliches heft aber habe mindestens 16.

ich war damals fassungslos. dieser mann, der durch grotesk bescheidene unterrichtsvorbereitung auffiel und uraltes material benutzte, (2005 rechneten die kinder noch die dm-preise von super8-kameras aus), hatte tatsächlich die seiten im heft meines kindes gezählt.

wir hatten als das erste heft voll war ein bereits halb benutztes,(von privaten rechenübungen), genommen. ich hatte die beschriebenen blätter vorsichtig herausgetrennt.

sonst bekamen wir in dieser schule bei jeder gelegenheit öko-und recycling-predigten gehalten...

marlene, dein kind scheint in der zivilisation in die schule zu gehen.

ich beneide dich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Braunauge



Anmeldedatum: 01.02.2006
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 07.05.2006, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marlene,

Finde ich richtig gut
Very Happy Solch einen Austausch hätte/würde ich mir auch wünschen .
Hatte ich auch drum gebeten. Wurde mir auch zugesagt aber null umgesetzt Confused

Also wenn das so bleibt , dann noch viel Schul - und Lernspaß mit der neuen Lehrerin. Habt Ihr 6jährige Grundschule und dürft das dann länger genießen ?

LG Braunauge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 08.05.2006, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Optimistin,

nein das Paradies ist es nicht, aber mit solchen Lehrern würde zumindest Aussicht darauf bestehen. Sie unterricht nun erst mal seit zwei Wochen, zuvor war es eher das Gegenteil eines Paradieses.

Hallo Braunauge,

nein wir in Bayern haben keine 6jährige Grundschule und genießen dürfen wir wenn überhaupt nur noch einige Wochen. Das Mitteilungsheft hat die Lehrerin mir angeboten, für die restlichen Schüler ist das anscheindend nciht so vorgesehen, zumindest berichten mir die Mütter, dass bei ihren Kindern kein Mitteilungsheft existiert, ich habe es so verstanden, dass dies regulär für alle eingeführt werden sollte. Nun ja, vielleicht auf Grund der Vorfälle einer Lehrerin die zuvor die Klasse als mobile Reserve unterrichtet hat. Siehe Thread

http://www.emgs.de/forum-emgs/viewtopic.php?t=318

Was mir aber weniger gefällt ist, dass im Mitteilungsheft steht, dass ein weiteres Kind, das beim Namen genannt wurde auch Probleme hat. Die Lehrerin ist/scheint wirklich sehr nett und bemüht, nur möchte ich über die Schulschwierigkeiten anderer Kinder nicht informiert werden, es sei denn die Betroffenen sprechen selbst darüber.

Liebe Grüße

Marlene
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Braunauge



Anmeldedatum: 01.02.2006
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 08.05.2006, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was mir aber weniger gefällt ist, dass im Mitteilungsheft steht, dass ein weiteres Kind, das beim Namen genannt wurde auch Probleme hat. Die Lehrerin ist/scheint wirklich sehr nett und bemüht, nur möchte ich über die Schulschwierigkeiten anderer Kinder nicht informiert werden, es sei denn die Betroffenen sprechen selbst darüber.
Das habe ich wohl auch schon wahrgenommen, es aber erstmal nicht überinterpretiert. Gerade zwischen Eltern, deren Kinder Schulprobleme haben wachsen manchmal Freundschaften über die dann auch die Lehrer Bescheid wissen. Kann bei Euch natürlich nicht sein, weil die Lehrerin erst so kurz da ist und so betrachtet ist es dann nicht mehr in Ordnung. Da hast du Recht. Aber ich glaube nicht, das sie das in böswilliger Absicht geshrieben hat. Vielleicht wollte sie Dir nur das beruhigende Gefühl vermitteln, das Dein Kind nicht allein mit diesem Problem steht.

Zitat:
Das Mitteilungsheft hat die Lehrerin mir angeboten, für die restlichen Schüler ist das anscheindend nciht so vorgesehen, zumindest berichten mir die Mütter, dass bei ihren Kindern kein Mitteilungsheft existiert, ich habe es so verstanden, dass dies regulär für alle eingeführt werden sollte.
Das ist schade. Sicher kann man dieses Heft nicht dauernd benutzen, bei so vielen Kindern, aber gerade bei Problemen ist dieser Austausch schon praktisch.

Zitat:
nur möchte ich über die Schulschwierigkeiten anderer Kinder nicht informiert werden, es sei denn die Betroffenen sprechen selbst darüber.
Dann sage ihr das doch. Auch das Du nicht wünschst, das andere Eltern über die schulischen Schwierigkeiten deines Kindes unterrichtet werden.

Ich hatte da mal ein ähnlichen Vorfall, wo eine Mutter an mich verwiesen wurde bezüglich Material für Lega-Förderung. Womit die Mutter dann ja auch wusste , das mein Kind betroffen ist. Ich wäre vorher auch gerne erst gefragt worden, habe es dann aber gut sein lassen, weil ich eben keine böswillige Absicht dahinter erkennen konnte.

LG Braunauge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 08.05.2006, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Braunauge,

klar ist das nicht überzubewerten, tu ich auch nicht, aber ich gebe zu, dass es mich schon etwas gestört hat. Ich habe ihr mitgeteilt, dass ich von Schulschwierigkeiten anderer Schüler nicht informiert werden möchte und auch nicht möchte das andere über die Leistungen/Schwierigkeiten meines Kindes informiert werden.

Leider ist an dieser Schule, jedoch durch andere Lehrkräfte, schon so einiges vorgefallen. Aber mit der neuen Lehrerin haben wir nun nach langer Zeit mal wieder positive Aussichten. Hoffe das bleibt auch so.

In diesem Sinne

liebe Grüße

Marlene
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de