Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kopie: Herzstillstand-Lehrerin schaut zu!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Beitragsrekonstruktion



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 24.01.2006, 16:49    Titel: Kopie: Herzstillstand-Lehrerin schaut zu! Antworten mit Zitat

Stammposter




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2005
Beiträge: 125
Nachricht senden Erstellt am 22.11.2005 - 09:16

--------------------------------------------------------------------------------


Ich habe gerade das hier

www.rehakids.de/phpBB2/ftopic7135-0-asc-0.html

gelesen - und bin geschockt...

Das Kind kippt um - L. reagiert gar nicht - Schulamt findet das in Ordnung. Arzt will auch nichts tun. Ergebnis: Kind überlebt schwerstbehindert. Deutschland 2005.

Unglaublich!

Momo




PetraLitzenburger
Administratorin




Status: Offline
Registriert seit: 11.12.2004
Beiträge: 141
Nachricht senden Erstellt am 22.11.2005 - 17:22

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Momo,

ich habe diesen Bericht der Mutter gelesen und bin bestürzt.

Mehr noch über die Aussage des Arztes:

[Zitat]Der Arzt hingegen, teilte später in einem Zeitungsartikel mit, dass er richtig gehandelt hat, denn er findet, das die Notärzte zuviel Wiederbeleben und daduch zuviele Pflegefälle für unser Land produzieren.
[/Zitat]

Warum die Lehrerin nicht reagiert hatte kann ich auch nicht verstehen.
Vielleicht stand sie aber unter Schock und war desahalb unfähig einzuschreiten. Das ist aber nur eine Vermutung.

Jedoch ist es nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn nicht der Vater des Kindes zur richtigen Zeit am richtigen Platz gewesen wäre.


Ich wünsche dieser Familie viel Kraft, Mut und Durchhaltevermögen.

Liebe Grüsse

Petra Litzenburger









Signatur
--------------------------------------------------------------------------------
Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Berthold Brecht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de