Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

so da bin ich mal wieder....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marmelle



Anmeldedatum: 04.01.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 09.06.2010, 09:50    Titel: so da bin ich mal wieder.... Antworten mit Zitat

dachte bringe euch mal auf den neusten Stand...
Also wie ich ja schon erwähnt habe hat die Lehrerin meinen Mann angezeigt wegen Beleidigung. Wir haben das Ordnungsgeld nicht bezahlt und haben versucht uns dagegen zu wehren. Jetzt soll eine Hauptverhandlung stattfinden. Unser Anwalt hat sich aus der Sache rausgezogen...weil er meinte er würde uns einfach anraten das Geld zu bezahlen....toll!
Welch Ironie ...da wird mein Sohn von seiner Lehrerin geschlagen und nun hab ich neben den Kosten für Gericht und ihren Anwaltskosten auch noch ein Strafverfahren wegen Beleidigung am Hals....ehrlich ...im nächsten Leben werd ich Lehrer.... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 09.06.2010, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Es wäre gut, wenn ihr in der HV mit Zeugen aufwarten könntet.

Es geht ja, ich habe nachgelesen, um die Behauptung, die L. hätte euren Sohn geschlagen.

Dafür gab es Zeugen, nämlich die Kinder, die dies sahen.

LG, J.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marmelle



Anmeldedatum: 04.01.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 12.06.2010, 12:07    Titel: tja....wenn das so einfach wäre.... Antworten mit Zitat

danke M. für deinen Rat...aber das ist schon lange von der Staatsanwaltschaft abgeblockt worden.
Der Vorfall war ja im April 2009. Ende September 2009 wurden dann tatsächlich die Mitschüler befragt....aber auch nur weil wir bei der Staatsanwaltschaft Druck gemacht haben....zwischenzeitlich hatte die Lehrkraft nämlich über Kollegen bei den Eltern anrufen lassen und nachfragen lassen was denn die Kinder so sagen zu dem Thema.

Wie gesagt...kein Elternteil wollte mit der Sache etwas zu tun haben, es ist halt einfacher die Augen zu zu machen um dem ganzen Drumherum was wir erleben aus dem Weg zu gehen. Hatte ja schon berichtet das eine Mutter sagte sie wolle auf keinen Fall das ihr Kind da mit reingezogen wird....und hat ihrem Kind gesagt es sollte doch besser den Mund halten....tja so sind die Dorfbewohner.

Zum anderen spielte denke ich der lange Zeitraum der dazwischen lag auch eine grosse Rolle dafür das kein Kind genaue Angaben machen konnte....denn wie soll ein 7jähriges Kind wissen was vor 5 bzw. 6 Monaten gewesen ist....für Kinder ist die Zeit ewig lang.

Jedenfalls hat nur ein Mitschüler ausgesagt, das mein Sohn geschlagen worden ist....zwar nicht mit der Hand sondern mit einem Stapel Blätter. Daraufhin hat die Staatsanwaltschaft die Anklage fallen lassen. Klar geht ja um das Ansehen einer Lehrerin.

Jetzt hat diese Lehrerin aber meinen Mann angezeigt, weil er angeblich gesagt hätte sie sollte ihr Verhalten gegenüber Kindern mal phsychologisch untersuchen lassen. Das hat er ihrer Aussage nach in einem Gespräch geäussert...in dem er natürlich alleine war, und somit kein Zeuge für uns anwesend war. Eine Betreuungskraft die im Flur vor dem Klassenzimmer gestanden haben will, hat das angeblich auch gehört.
Tja somit kein Zeuge für uns....und wieder mal alle Pluspunkte für die Lehrkraft.

Ich bin gespannt, was diese Hauptverhandlung bringt. Meinen Glauben an die Justiz habe ich ja schon vor einer ganzen Weile verloren.....

ach und noch so ein Schwank zwischendurch....
Der Rektor der Schule hat im April 2009 gesagt er könnte den Vorfall nicht klären und hätte den ganzen Fall an die Schulaufsicht geschickt...weil er das auch so müsste bei so einer Anschuldigung...
Nach einiger Zeit habe ich ihn nach dem Namen des zuständigen Sachbearbeiters gefragt....weil ich mich halt gewundert habe das man gar nichts mehr davon hört. Er hat mir Namen und sogar Telefonnummer gegeben. Seltsamerweise konnte ich unter dieser aber nie jemanden erreichen....

Jetzt haben wir am Donnerstag noch mal ein bisschen nachgeforscht....

Nachdem wir mit ca. 10 verschiedenen Mitarbeitern der Schulbehörde gesprochen haben...stellte sich heraus das allen anschein nach nie eine Meldung von dem Rektor gemacht wurde....

Am Freitag rief doch dann tatsächlich der Rektor an und fragte meinen Mann:"Was soll ich denn jetzt machen?"
Lach ...die Schulbehörde hat wohl etwas Druck gemacht....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schule forchheim 50 cent



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 12.06.2010, 13:58    Titel: Re: tja....wenn das so einfach wäre.... Antworten mit Zitat

marmelle hat Folgendes geschrieben:

Jetzt hat diese Lehrerin aber meinen Mann angezeigt, weil er angeblich gesagt hätte sie sollte ihr Verhalten gegenüber Kindern mal phsychologisch untersuchen lassen.


hallo marmelle,

die lehrerin sollte ihrem mann doch dankbar sein, das jemand mal den mut hat ihr einen tipp zu geben ihren führungsstil und ihr verhalten zu überdenken und überprüfen zu lassen. meiner meinung nach fällt die aussage ihres mannes nicht unter eine strafrelevante verfolgung. ich würde dieser sache gelassen entgegensehen.
_________________
schule forchheim 50 cent

Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de