Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neues Spiel "grauseldis"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Pinnwand
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 28.11.2009, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

M., weißt du woran mich das schon die ganze Zeit jetzt erinnert???

Wir haben beide "gemeinsam Erfahrung" gemacht mit einer gewissen Person in einem gewissen Forum. Weißt du noch??? Erst mittendrin wurde mir bewusst bzw. fiel mir auf, dass ich den Schreibstil doch irgendwoher und supergut kenne und schwupps fielen mir soviele Gleichheiten auf, wo ich schon Monate vorher hätte drauf stoßen müssen!

Ist übrigens eine Person mit der gleichen Masche und den gleichen Verhaltensmustern wie sie grauseldis zeigt.
Allerdings nicht ganz so ausschweifend- nur auf Foren und Tätigkeiten/ Auftreten gegenüber anderen Usern dort bezogen- weiteres ist mir noch nicht bekannt- aber wer weiß???

GRRRRRRRRRRRR- Pfui- kann ich dazu nur sagen!

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Courage



Anmeldedatum: 25.09.2009
Beiträge: 84
Bundesland: NRW

BeitragVerfasst am: 28.11.2009, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, bei Schulradar rede ich nicht mehr mit Silke. Ich schreibe dort unter einem anderen Nick und ich möchte da keine unnötige Klarheit hereinbringen Very Happy

Wenn du magst, kannst du meinen Beitrag ja dorthin kopieren, ich lese zur Zeit nur noch bei Schulradar. Diese Schlammschlacht nervt mich unnötig. Leider lassen sich dort auch Lehrer anstecken und das finde ich "doppelt schade".

Courage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Courage



Anmeldedatum: 25.09.2009
Beiträge: 84
Bundesland: NRW

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 03:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Silke,

warum ich mich nicht oute, habe ich geschrieben, es geht nicht um meine Person, sondern um die mir anvertrauten Schülerinnen und Schüler. Das Outing, bei dem ich mich beteiligt habe, war das von dir - und du schreibst doch eh mit Klarnamen, wo ist dann das Problem? Das andere bezog sich auf "Markus". Hast du mit ihm zu tun? Verstehst du seine Doppelidentität? Findest du das in Ordnung? Außerdem ging es bei dem von dir als so verwerflichen Spiel noch nicht einmal um ein Outing, sondern ein Namenraten bezüglich der Nicks. Und das Ratespiel griff das von dir praktizierte Spiel auf: Wer versteckt sich hinter welchem Nick? Das haben wir hier auch einmal gespielt, und, wir dürfen nicht, du aber schon? Wie passt das zusammen.

Jetzt mein Outing: Ja, ich bin Mutter, ich bin - auch wenn du noch immer zweifeln willst - Lehrerin, ich bin hier oder anderswo in einem Forum mit irgendwem verbandelt. Ich stehe zu meiner Meinung, auch wenn sie hier oder in anderen Foren nicht immer auf ungeteilte Zustimmung stößt. Jeder wird mal mit Meinungen anderer konfrontiert - auch von Berufskollegen. Kennst du das nicht auch? Daran kann man wachsen, seine Meinungen gegebenenfalls auch mal ändern, überdenken. Warum sollte das tief blicken lassen, wenn es Berufskollegen mit anderer Meinung gibt. Im Lehrerforum (alles Lehrer, ganz wirklich!) gibt es auch öfter verschiedene Meinungen, die werden meist ganz fair ausgetauscht (auch da leider nicht immer so fair, wie ich mir das wünsche!). Wenn ich in einem Forum lese und schreibe, nur um meine Meinung immer bestätigt zu bekommen, kann ich auch mit einem Spiegel reden. Das bringt nichts und mich nicht weiter.

Ich habe nicht so getan als könntest du hier im Forum noch schreiben, aber antworten tust du doch eh, dann doch bitte auch fair bleiben. Ich möchte nicht mehr in diesem Thread bei Schulradar schreiben, da ich nicht dort mit meinem Nick mit Courage in Verbindung gebracht werden will. Dort bin ich noch genauer auf mir bekannte Schülerschicksale eingegangen, um anderen Eltern Mut zu machen, Gesprächsmotivation zu geben. Soll ich diese Schüler alle bloßstellen, nur damit du mir glaubst, dass ich Lehrerin bin. Ich habe lange genug studiert (in Duisburg, Sek I und Sek II), habe mein Referendariat an einer Berufsschule und an einem Gymnasium gemacht, habe zwischendurch in verschiedenen Betrieben gejobbt (Post, Tagesinternat/Internat, Bürotätigkeiten in einem Hoch- und Tiefbauunternehmen, Hausaufgabenbetreuung), arbeite jetzt - wie aus meinen Beiträgen zu entnehmen ist, an einer Hauptschule. Daher kenne ich auch oft ähnliche Fälle wie die in Schulradar geäußerten. Dort versuche ich aufgrund meiner Erfahrungen zu helfen, zu beraten, oder auch einfach mal nur Verständnis zu zeigen und Mut zu machen. Dazu gehört meiner Meinung auch, dass man mal kritisch nachfragt, entweder, weil man die Ausgangssituation (noch) nicht ganz verstanden hat, oder weil dort falsche Annahmen getroffen werden (z. B. zum Schulgesetz).

Meine Elterngespräche laufen in der Regel sehr gut, d. h. sie sind fair, führen zu einer guten Zusammenarbeit zwischen Schule (Lehrern) und Eltern. Dies wird mir immer wieder bestätigt. Ich habe schon einige recht schwierige Schüler über lange Jahre betreut. In einigen Fällen bedanken sich die Schüler - trotz heftiger Konflikte - nachträglich. Erst letzte Woche bin ich in Abwesenheit von Eltern einer ehemaligen Schülerin für meine Förderung und Unterstützung bezüglich der durch Erkrankung behinderten Tochter gelobt worden. Du glaubst nicht, wie schön ein solches Lob ist. Dieses Lob ist ganz ohne Hintergedanken ausgesprochen worden, es motiviert mich dazu, genauso engagiert weiter zu arbeiten.

Noch weiter Infos zu meiner Identität und Profession:
Zur Zeit unterrichte ich als Klassenlehrerin eine 9. Hauptschulklasse. Themen zur Zeit: Potenzrechnung (Mathe), Folgen des Imperialismus (Geschichte), Analyse von Kurzgeschichten und Kreatives Arbeiten mit literarischen Texten (Deutsch), Strukturwandel in Großstädten am Beispiel von Berlin (Erdkunde), Liebe, Partnerschaft, Sexualität (Religion), Schullaufbahnberatung - Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsmarkt (Wirtschaftslehre). Nun gut, das hätte ich auch alles sonstwo her abschreiben können, aber dafür fehlt mir einfach die Zeit.

Ich gehe jetzt schlafen, werde morgen als Lektorin im Gottesdienst mitwirken - Sohnemann ist Messdiener - und danach für unsere Gemeinde einen Stand beim Weihnachtsmarkt betreuen.
Da glaubst du, dass Mobbing zu meinen Hobbys gehört? Ich bin in meiner Familie als fast "harmoniesüchtig" verschrieen. Meistens stecke ich zurück, damit es nicht zu einem Streit kommt. Nur, wenn ich Unrecht für andere befürchte, werde ich ganz deutlich. Das ist eine Folge der frühen Jugendarbeit, der Konfrontation mit ganz grauslichen Schicksalen in der eigenen Familie und dem ganz natürlichen "Mutter-sein". Wer kennt das nicht, dass man für sein eigenes Kind sehr energisch eintritt? Obwohl ich da auch die Lehrer gerne unterstütze, indem ich nicht jede von mir sofort verstandene Sonderaufgabe als solche kritisiere. Jedes Kind muss auch mal mit Ungerechtigkeiten leben können. Es darf aber nicht zum Programm werden.

Mein Sohn musste bei einer nicht sonderlich qualifizierten Lehrerin (Seiteneinsteigerin mit wenig pädagogischem Geschick, fachlich in ihrem studierten Fach wohl sehr gut, im anderen nicht) einige Sonderaufgaben anfertigen. Bei einer wurde ihm dann unterstellt, er habe sie nicht selbst angefertigt. Da wollte ich schon aktiv werden, ein Mitschüler hatte ihm aber sofort aus der Bredouille geholfen. Einen Termin zum Elternsprechtag habe ich nicht erhalten. Warum? Da waren so viele Eltern mit Beschwerdewünschen, dass ich zurückstecken musste: Mein Sohn war leistungsmäßig einfach noch zu gut, so dass von der Lehrerin kein Gesprächsbedarf gesehen wurde.

Jetzt ist die Kollegin nicht mehr an der Schule. Alle sind erleichtert (Eltern und Kollegen! und natürlich die Schüler).

Das war jetzt vielleicht etwas viel, aber ich hoffe, dass du meine Position und auch mein Anliegen etwas besser nachvollziehen kannst.

Meine Schüler wissen sehr deutlich, wie ich mit Mobbing (natürlich nicht alleine), Schadenfreude und Ausgrenzungen in der Schule umgehe. Denn gerade unsere Hauptschüler sind oft fieser Schadenfreude in der Grundschule begegnet, weil sie wirklich ja die Schwächeren waren. Nach einiger Zeit verstehen meine Schüler, dass sich Schadenfreude bei mir nicht lohnt. Ich lache lieber mit meinen Schülern gemeinsam, z. B. über von mir verursachte Versprecher oder über eine besonders gute Leistung. Es vergeht kaum eine Unterrichtsstunde, in der ich nicht pädagogische Arbeit zu leisten habe: Grenzen setzen, Motivation, Aufbau nach einer als Niederlage empfundenen Situation, Streitschlichter, Ermunterung zu Engagement in Schule oder Verein o. ä. ...

Ich hoffe, jetzt klar genug geworden zu sein. Wichtig ist mir, dass alle an Schule Beteiligten eine solche Situation wie bei A. oder damals bei deinem Kind (ich weiß nur, dass dein Sohn auch gemobbt wurde, zumindest sehr unglücklich in seiner Schule war) möglichst nie wieder passieren kann. Dazu muss man alle immer wieder auffordern zum Hinsehen, zum Unterstützen (in vielen verschiedenen Formen) zur Zivilcourage. Als Lehrerin habe ich da manchmal eine andere Sichtweise.

Trotzdem - in der Hoffnung auf vielleicht doch eine Entschuldigung für deine Unterstellungen - Courage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Courage,

ich finde deinen langen Beitrag anrührend und glaubwürdig.

Deine Schüler haben Glück, eine solche Lehrerin zu haben.

@Niki: Ja, ich weiß was und wen du meinst. Leider gibt es sie: Die Speichellecker, Nachtreter und andere Menschen, die zu viel Zeit übrig haben, anderen schaden zu wollen.

Gruß, M.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 18:25    Titel: an SILKE Antworten mit Zitat

Hallo Silke,

so- ich antworte jetzt auch einmal hier.

Habe gerade erst nachgelesen, was du so bei schulradar vom Stapel gelassen hast...
Unter anderem hast du auch mich erwähnt; also nun meine Antwort. Da ich dort nicht angemeldet bin, aber weiß, dass du fleißig hier nachliest- also gleich hier.

Als erstes fiel mir auf, dass du auch nicht auf alle Fragen direkt antwortest.
Dann meintest du, du weißt wer bestimmte User hier mit Originalidentität seien und würdest das aufdecken?
Dann wieder schreibst du, niemand würde zu diesen Personen dieses Wissen besitzen.
Da muss ich dir schonmal wiedersprechen.
Es ist kein Fake und es ist eine reelle Person, welche sich sehr engagiert für die Rechte ungerecht behandelter Kinder einsetzt!

Das deine Identität und die deiner Kinder weitläufig und weltweit bekannt ist- daran bist du ja wohl selbst Schuld! Oder hat eure Homepage irgendein Fremder überirdischer erstellt? Wenn man im Internet solch sensible Daten mit Fotos etc. freigibt, muss man sich auch mit den Konsequenzen auseinandersetzen.

Das hättest du aber wohl schon viel eher tun sollen.
Genauso scheinst du ja inzwischen Wissen darüber zu haben, wie es mit dem Internetrecht aussieht, denn deine Aussagen dazu sind ja auch nicht mehr allzu euphorisch- was das Verklagen betrifft.

Was die private IP angeht- so scheinst du auch auf falscher Färthe zu sein. Seit über einem Jahr sind diese zugänglich und selbst vorher kannte ich Leute, die über bestimmte Seiten Infos dazu von wildfremden Providerleuten bekamen! Nichts mit erst Richterlich oder sonst ähnliches!
Einfach anfragen beim Verantwortlichen........
Vielleicht solltest du dein Internetwissen in der Richtung mal auffrischen, wenn dich das interessiert.
Entsprechende Leute oder Foren kann ich dir empfehlen, wo Leute aktiv sind- die sicher charakterlich ganz gut zu dir passen und ein umfangreiches Wissen über all das besitzen.

Ich persönlich bin da auch unaufgeklärt und es interessiert mich auch nicht, da ich mich rechtlich auf sauberem Boden aufhalte!

Wer also soviel Privates über sich oder seine Angehörigen im Netz preis gibt, wie ihr oder Petra Becker oder wer auch immer das in Wirklichkeit ist, der muss auch mit diesen Reaktionen rechnen. Das ist einfach so und könnte vergleichbar sein mit einem berühmten Urteil.

Außerdem sehe ich hier kein fremdes Kind von Menschen, die hier schreibend tätig sind, geoutet- in einem bestimmten Jahr und Monat geboren? Das sind ja wohl, was weiß ich, wieviele Kinder und das man an diese Infos kommt- das ist die eigene Selberschuld!
In diesem Zusammenhang fällt mir noch ein: Woher weißt du/ willst du wissen, dass nur "Markus" hier angemeldet war? Kennst du diese Person also privat?!
Petra Becker soll es ja auch nicht geben- in Wirklichkeit- wenn ich zwischen den Zeilen deiner Beiträge lese. Also- was soll dann das Gezetere um unschuldig hineingezogene Kinder?

Ich könnt so weitermachen....... Alles irgendwelche Luftnummern die du hier heraufbeschwörst und im Endeffekt giftest du sonstwie rum- ebenfalls über Leute, die du überhaupt nicht persönlich kennst!
Ist dir das schon mal aufgefallen???????? Ich sag ja- du passt haargenau zu einer anderen mir bekannten Person- ihr seid euch dermaßen ähnlich: verblüffend!

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sich mit "grauseldis"=Markus und "Silke" B. zu unterhalten, lässt mich an dieses (eigentlich gar nicht lustige) Video denken:

http://www.youtube.com/watch?v=nYlZiWK2Iy8

(Für alle not-English-speaker: Der demokratische Politiker sagt am Schluss: Mit Ihnen eine Unterhaltung zu führen, ist etwa genauso, als wenn man mit einem Esszimmertisch reden würde.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich zitiere mal die Selbstauskunft jener Dame, so wie sie sich im Internet befindet:

Zitat:
Wir sind: Das Aschenputtel, Baujahr 1968, unnütze Verwaltungskostenproduziererin bei einer Krankenkasse.

König, Baujahr 1967, Informatiker, plant zur Zeit konkret seine selbständige Tätigkeit und lässt mir dadurch viel Zeit, am Computer zu klimpern.

Kronprinz, geb. 11/95, nach Klassensprung mit weniger Problemen, aber immer noch chaotisch, unpraktisch, gut. Absoluter Minimalist, hat gerade so noch die Empfehlung fürs Gymnasium bekommen (ist bei uns bindend).

Zweiter Prinz, geb, 5/97, Liebling seiner Lehrerin, Schnell- und Dauerleser, darf zum Glück im Unterricht lesen, wenn er seine Aufgaben erledigt hat. Bis jetzt in der Schule ohne Probleme, liebt seine Lehrerin heiß und innig und macht alles ihr zuliebe. Seit 2 Wochen sogar ordentlich schreiben.

Und jetzt freue ich mich auf einen netten Plausch in netter Atmosphäre mit netten Leuten.


Liest dann 1 Jahr hier und anderswo mit, um dann einige denunziatorisch gemeinte mails an A `s. zuständiges Schulamt zu schicken (mails landen ín A `s. Akte, haben also irgendwie schon mit ihm zu tun...), um sich -nach meiner persönlichen Ansicht "wichtig zu machen"...

Und dieser ganze Aufwand, ohne das Kind und seine Familie je in irgendeinem persönlichen Kontakt erlebt zu haben...

Ich hatte heute spontan die Ideen: ? Spam?, ?Langeweile?, ?Ein Fall für unseren Freund "Dr. Sieben"?, "virtuelles Stalking"?

Jedenfalls moralisch allerunterste Schublade.


Zuletzt bearbeitet von Bayer am 29.11.2009, 21:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wo hastn das schon wieder ausgegraben????????
Aber es passt ja zu meiner Theorie: Wer sich so offen und freiherzig im I- Net auszieht- ist selbst Schuld! Oder sehe ich das rechtlich falsch???
Zitat:
(Für alle not-English-speaker: Der demokratische Politiker sagt am Schluss: Mit Ihnen eine Unterhaltung zu führen, ist etwa genauso, als wenn man mit einem Esszimmertisch reden würde.)

Ich bin dir zu tiefstem Dank verpflichtet! Mr. Green

Das kenne ich ja: Ich spreche hier auch sehr oft mit der Wand....mit dem Tisch......mit dem Kühlschrank... Computer...Fernseher...
Mr. Green
Leider geht es beim Letzteren meinem Kind nicht anders. Mr. Green


LG

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wie unsere "virtuelle Freun- äh "Feindin" " bereits feststellte: Manche Menschen sind anderen um Längen voraus, liebe Niki.

Konsorten und Kanaillen wie diese sind mir eine leckere Vorspeise.

(Was M. im Netz nicht findet, das gibbet auch net...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 29.11.2009, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Och M......... wenn du mal Zeit hast.... Rolling Eyes
Ich hätte einen Großauftrag für dich. Mr. Green

LG

NIKI- immer zwei Schritte hinterher= macht aber nischt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

In einem hatte Grauseldis (alias "Cinderella" dort) völlig recht: Sie war (auch) in der Sache A. eine "unnütze Verwaltungskostenproduziererin - nicht bei der KK sondern nun beim SSA Rüsselsheim, die sich irgendwie genötigt fühlten, ihr zu antworten.

Warum ich also weiß, dass Cinderella = grauseldis ist => keine Glaskugel nein => der Hinweis einer Mitschreiberin am 23.11.07:

Zitat:
Es gab aber mal eine Deaktivierung von Grauseldis, die sich hier Cinderella nennt. Das hatte seine Gründe und ist nach einem Gespräch (nach dem die Sache eigentlich aus der Welt war) wieder aufgehoben worden.


Die Gegenprobe und das Nachlesen der betr. Beiträge dann sprechen unbedingt für sich und die 100%ige Richtigkeit dieser Annahme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt! Des habsch auch schon irgendwo gelesen........

LG

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

...und jetzt denken wir mal weiter und stellten uns vor, "grauseldis" hätte ihre "neckischen Ämterbeschäftigungsspielchen" auch mit anderen Ämtern und Behörden getrieben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst bei anderen Usern????? Shocked Confused

Wäre rein theoretisch möglich, wenn ich so daran denke, was ich in deren Forum las. Shocked Shocked Embarassed

Aber bei A. ist ja auch noch eine Akte nicht eindeutig inhaltlich zuordbar- oder irre ich???

LG

NIKI- die sich nu garnicht mehr wundert, warum diese Ämter keine Zeit für wirklich wichtige Fälle haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 30.11.2009, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Niki,

ich halte dies nicht nur für möglich sondern für wahrscheinlich!

Ich hoffe es haben ihr nicht zu viele User persönliche Daten anvertraut!


Zitat:
Aber bei A. ist ja auch noch eine Akte nicht eindeutig inhaltlich zuordbar- oder irre ich???


Die Emails von Grauseldis = Markus = Petra Becker an das staatliche Schulamt befanden sich in der Schulakte des Jungen, welche durchnummeriert war.

Der Inhalt dieser mails diente ganz sicher nicht dem Wohle des Jungen. Ganz im Gegenteil!


Viele Grüsse

Petra Litzenburger
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Pinnwand Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de