Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Am besten stelle ich mal so vor:

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Vorstellung Mitglieder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Etti



Anmeldedatum: 01.10.2009
Beiträge: 2
Bundesland: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 16:26    Titel: Am besten stelle ich mal so vor: Antworten mit Zitat

Ich erfülle im Beruf nebenbei Aufgaben, die ansonsten ein eigenes Berufsbild darstellen: Kindertherapeut, Sozialpädagoge, Familientherapeut, Reisebegleiter und Animateur, Moderator, Streitschlichter, Kummereckenbetreiber, Gesprächs- und Gestalttherapeut, Hausmeister, Erzieher, Verwaltungsfachangestellter, Müllhalde für inkompetente Eltern, Dompteur, Versuchstier in den Augen gewisser Politiker (und ich bin nicht abgesichert durch Tierschutzgesetze!), Lektor, Fahrräder-der-Unterstufenschüler-Kontrolleur, Schauspieler, Ersatzpapa ... und noch vieles mehr.
Ach, ich vergaß: Nebenbei unterrichte ich noch ein wenig.
Die Gesellschaft findet, ich sei faul, Politiker haben meine Arbeitszeit in 4 Jahren um etwa ein Drittel erhöht, insgesamt das Gehalt in den letzten 10 Jahren um 15% gekürzt, manche denken, ich sei doof; danke sagt man mir eigentlich nie. Aber (jetzt kommt`s!!):
Ich habe den schönsten Beruf der Welt! (ECHT!)
Und ich freue mich hier auf einen interessanten Erfahrungsaustausch und bereichernde Diskussionen. Etti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Der Etti muss wohl Lehrer sein.
Und traut sich hier in´s Forum rein.
Doch tun wir weder hau´n noch beißen,
sondern mit Worten um uns schmeißen.

Doch Etti - das ist halb so wild,
weil jeder hier nur schreibt, nicht brüllt.
Wir machen uns hier keinen Stress.
Willkommen bei EMGS ...

Rudi
aus dem Grundschulalter raus ...
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 02.10.2009, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Etti,

willkommen im Forum der EMGS.

Auch ich erfülle mehrere Aufgaben „nebenbei“:

Ich bin täglich „Kummerkasten“ (Kinder- und Familientherapeutin) für verzweifelte Eltern und Schüler. Habe täglich Telefonanrufe von weinenden oder wütenden Eltern die mit ihrer Kraft am Ende sind, weil ihre Kinder in der Schule geschlagen, gemoppt, ausgegrenzt und gedemütigt werden. Gleichzeitig werden verwaltungsrechtliche (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) oder strafrechtliche (Fachanwalt für Strafrecht) Fragen und manchmal auch sozialrechtliche Fragen zum KJHG (Fachanwalt für Sozialrecht) gestellt. Ich helfe Eltern beim Schreiben von Schriftsätzen an Schule und Behörden (Schreibkraft). Dann gestalte ich noch Webseiten (Programmierer) und administriere ein Forum (Administrator). Des Weiteren bin ich noch Vermittlerin (Mediatorin) bei verhärteten Fronten von Schule/Schulamt Eltern/Schüler. Ich fahre (Kraftfahrerin) quer durch die Republik um an persönlichen Gesprächen und runden Tischen teilzunehmen.

Dies alles mache ich ehrenamtlich. Ohne Bezahlung! Fahrtkosten und Telefonkosten grundsätzlich auf eigene Rechnung, ohne Erstattung.

Ach ich vergaß: Nebenbei habe ich noch einen bezahlten Job, habe selbst 2 schulpflichtige Kinder und auch noch ein Privatleben.

Manchmal müsste mein Tag 48 Stunden haben, um allem gerecht zu werden.

Warum mache ich dies alles? Ich möchte Kindern und Eltern helfen. Denn jedes Kind hat ein Recht auf eine gewaltfreie und angstfreie Schulbildung. Und jeder „Einzelfall“ jede Kleinigkeit mit der ich Kindern zu diesem (eigentlich selbstverständlichen) Recht verhelfen konnte freut mich und ich mache diesen Job sehr gerne.

Warum ist dies nötig? Weil es Staatsdiener gibt, die eben ihren staatlichem und bezahlten Auftrag nicht erfüllen und stattdessen ihre Macht missbrauchen!

Noch eines haben wir gemeinsam: Beide haben wir uns diese Jobs ausgesucht. Ich mache diesen selbst gewählten Job sehr gerne! Und Sie?

Aber ich weiß auch, dass es ganz wundervolle Pädagogen gibt. Die „Pauschalverurteilungen“ (dumm, faul, Versuchstiere ect.) einfach an sich abprellen lassen, die Ärmel hochkrempeln, statt auf hohem Niveau zu jammern, und trotz mancher schlechter Rahmenbedingung einfach einen hervorragen Job machen. Vor diesen Pädagogen ziehe ich den Hut. Ich bin davon überzeugt, dass das Berufsbild „Lehrer“ nicht immer unbedingt einfach ist, aber es gibt Lehrer, die lieben ihren Beruf und ihre Schüler und das zeichnet sie aus.

Auch ich freue mich auf einen interessanten Erfahrungsaustausch und bereichernde Diskussionen.

Viele Grüsse

Petra Litzenburger
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tina



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 71
Bundesland: NRW

BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 00:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Etti,

hört sich an, als würde bei Ihnen(dir??) niemals Langeweile aufkommen würde. Wink

Also sag ich mal einfach herzlich willkommen und freu mich auf
anregende Diskussionen.

LG
Tina
_________________
“Die Menschen sagen einem nicht immer, was sie denken. Sie sorgen einfach nur dafür, dass man im Leben nicht weiter kommt.”

Hannibal Lector
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Vorstellung Mitglieder Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de