Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Toilettengang wird strengstens kontrolliert

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 01.03.2006, 08:46    Titel: Toilettengang wird strengstens kontrolliert Antworten mit Zitat

Mein Sohn erzählte mir folgendes.

In seiner Klasse, eine 4. Klasse Grundschule herrschen nun strenge Regeln was den Toilettengang betrifft.

Maximal 2 Minuten fürs Wasserlassen. Nach 2 Minuten wird nachgesehen auf der Toilette, das bedeutet, 2 Mitschüler werden geschickt um nachzusehen was los ist. Der Schüler der die Toilette aufgesucht hat, wird dann gefragt, ob er Stuhlgang Embarassed hat und es noch etwas dauern könnte. Wenn er im Vorfeld schon weiß, dass er Stuhlgang hat, muss er das dem Lehrer mitteilen Embarassed , bevor er auf die Toilette geht, dann dehnt man die Zeit auf fünf Minuten aus.

Im schlimmsten Fall, wird der Schüler, der die Zeit missbraucht zum Schulleiter geschickt. Hier wird Durchf...gefördert Sad

Vermutlich reine Sicherheitsmaßnahme Rolling Eyes Exclamation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PinHei



Anmeldedatum: 20.02.2006
Beiträge: 60
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 14.03.2006, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marlene
das was du hier geschrieben hast entspricht doch wohl nicht den Tatsachen oder?
In welcher Region und welcher Zeit lebt ihr denn?
Das ganze hat mit Strenge nicht das gerinste zu tun, dass ist reine Schikane und diese brauch sich niemand gefalölen zu lassen. Ist hier der MfS oder BND zu gange?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
geloescht



Anmeldedatum: 07.02.2008
Beiträge: 0

BeitragVerfasst am: 14.03.2006, 18:15    Titel: Re: Toilettengang wird strengstens kontrolliert Antworten mit Zitat

Marlene Mayer hat Folgendes geschrieben:

Im schlimmsten Fall, wird der Schüler, der die Zeit missbraucht zum Schulleiter geschickt. Hier wird Durchf...gefördert Sad

Vermutlich reine Sicherheitsmaßnahme Rolling Eyes Exclamation


Irgendwie klingen diese Regeln tatsächlich nach Verbaldurchfall Smile

Mein ältester Sohn hatte 1 Jahr lang das zweifelhafte Vergnügen, eine Kita in Brandenburg zu besuchen.

Dort wurden die Kids tatsächlich zu festen Zeiten in einer langen Reihe auf den Topf gesetzt und los ging´s - hatte direkt was militärischen uns deshalb bei mir den Spitznamen "Kolonnen-Kacken."

Vielleicht hatte euer Schulleiter ja das gleiche Topf-Training Wink


Dafür durfte mein 2. Sohn an der Grundschule immer ganz allein zur Toilette.
Auch wenn er sich übergeben mußte, was während des Unterrichts bei einer gewissen "Leerkraft" an der Tagesordnung war.
Und anschließend durfte er sogar am Schwimmunterricht teilnehmen.


Oft wird wirklich mit Sicherheitsgründen argumentiert und leider haben diese Begründungen auch ihre Existenzberichtigung. (Entführungen, Schlägereien, Vergewaltigungen)
Es ist wohl schwer, das richtige Maß zu finden.

Viele Grüße

Angelika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 14.03.2006, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

den Tatsachen entsprechen, ja man glaubt es wahrhaft kaum. Gut, nachgefragt habe ich bis dato noch nicht, aber das ist direkt eine Kleinigkeit was sonst noch alles an dieser Schule passiert ist.

Ich werde mich diesbezüglich in der nächsten Zeit an die Klassenleitung wenden, die im Moment im Krankenstand ist und mir seine Version anhören.

@pinhei
Die Region ist soweit in Ordnung, nur bei der Zeit bin ich mir an dieser Schule nicht sicher.

@Angelika
Sicherheitsmaßnahmen, darunter fällt an dieser Schule so ziemlich alles, nur das meist hat für mich nichts mehr mit Sicherheit zu tun, sondern artet in reine Schikane aus.

Mit dem Pausenhof zum Beispiel, der von einigen Eltern und Schule in Eigenregie errichtet wurde, gleicht einem Steinbruch und ist an und für sich ziemlich gefährlich, gerade für Grundschüler besonders der ersten und zweiten Klasse, so manche Unfälle sind schon geschehen. Ich erinnere mich an einen Grillabend an dieser Schule, mein Sohn ging in die dritte Klasse zu diesem Zeitpunkt. Der Lehrer machte die Schüler und Eltern vorsorglich aufmerksam auf das doch immer noch etwas wacklicke Geländer und das die Steine durch den Regen etwa rutschig seien. Das sollte eigentlich schon längst repariert sein, waren seine Worte. Na ja, das war dann wohl doch nicht so eilig, am nächsten Tag war wieder Unterricht und Pause und alle tummelten sich auf den nassen rutschigen Steinen und an den nicht ganz stabilen Geländer.

Ich kann das in Worte nicht alles fassen, so was muss man sehen.

Nach dem Gespräch werde ich wohl auch wieder etwas schlauer sein an neuen Informationen von Seiten der Lehrkraft bzw. auch dem Schulleiter.

LG

Marlene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
optimistin



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 12.04.2006, 08:39    Titel: die würde des menschen ist unantastbar Antworten mit Zitat

das restriktive kontrollieren des toilettengangs der kinder fällt in meinen augen in die gleiche schublade wie das verbot während des unterrichts zu trinken.

es ist schlichtweg gesundheitsschädlich, körperlich und psychisch.

"ja, wenn wir das erlaubten, das die schüler auf die toilette gingen, wenn sie tatsächlich müssen, dann würden sie ja nur noch..."

dieses argument bekam ich auch schon zu hören, als ich mich dafür einsetzen wollte, dass die kinder auf die toilette gehen dürfen, wenn sie müssen. (einige hatten schon in die hosen gemacht und mussten sich dann nass bis 16 uhr in der schule aufhalten, unter dem spott der anderen).

der toilettengang und auch das trinken im staubtrockenen saal dürfen keine tabus sein.

jeder erwachsene konferenzteilnehmer trinkt in der sitzung.

mal ganz ehrlich: wenn getränke und toilette freigegeben wären, was passierte dann? die kinder würden die neue freiheit möglicherweise ein paar tage lang feiern und austesten, aber nicht länger.

wenn der unterricht gut ist, sausen sie doch ganz schnell wieder zurück, um weiter dabei zu sein.

welcher referent bei einem vortrag für erwachsene, käme auf die idee sein auditorium so zu reglementieren und einzusperren, auf der grundlage des unausgesprochenen vorwurfs, dass die zuhörerschaft eigentlich nur die flucht vor seiner darbietung im sinn hat?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tess



Anmeldedatum: 16.03.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 12.04.2006, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das Problem des Toilettengangs lässt sich ganz "elegant" lösen, wenn man die sanitären Anlagen so zuschmuddeln lässt, dass sich die Kinder ekeln, aufs Klo zu gehen.

Ist leider in Deutschland gar nicht so selten. Sad

"Es ist eine Minute vor zwölf"

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/11/0,1872,3920715,00.html


Zitat:
Verdreckte Schultoiletten
Ein weiteres Problem sind die häufig total verdreckten sanitären Anlagen in den Schulen, so der Hygieneprofessor. Hier lauern Fäkalkeime, die Indikatoren für gefährliche Krankheitserreger sein können, wie zum Beispiel Salmonellen, Paratyphus und Hepatitis A-Viren. Das ist auch das Ergebnis einer Studie, die das ZDF-Magazin Frontal21 an drei zufällig ausgewählten Grundschulen in Berlin durchführen ließ. Bei einem Drittel aller Proben, bei einer vergleichbaren Untersuchung war es sogar die Hälfte, fanden sich Fäkalkeime. Dies weise auf jeden Fall auf unsaubere, unhygienische Zustände hin, erklärte Birgit Fiedler, Geschäftsführerin des mit der Stichprobe betrauten Speziallabors für Mikrobiologie in Berlin.



Guten Appetit! Evil or Very Mad

Tess
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
geloescht



Anmeldedatum: 07.02.2008
Beiträge: 0

BeitragVerfasst am: 12.04.2006, 21:49    Titel: Re: die würde des menschen ist unantastbar Antworten mit Zitat

optimistin hat Folgendes geschrieben:


jeder erwachsene konferenzteilnehmer trinkt in der sitzung.


wenn der unterricht gut ist, sausen sie doch ganz schnell wieder zurück, um weiter dabei zu sein.

welcher referent bei einem vortrag für erwachsene, käme auf die idee sein auditorium so zu reglementieren und einzusperren, auf der grundlage des unausgesprochenen vorwurfs, dass die zuhörerschaft eigentlich nur die flucht vor seiner darbietung im sinn hat?



Liebe Optimistin!

Du sprichst ein paar Punkte an, die auch mir immer wieder durch den Kopf spuken:

NIEMAND würde auf die Idee kommen, Erwachsene so zu behandeln, wie es bei Kindern mit großer Selbstverständlichkeit praktiziert wird.

Ständig wird gepredigt, wie wichtig eine ausreichende Trinkmenge für die Gesundheit ist.
Es ist bekannt, dass das Gehirn nur bei genügender Wasserzufuhr optimal funktionieren kann.
Es ist ebenso bekannt, dass nur äußerst gelangweilte Kinder den Toilettengang zur "Flucht" vor wenig packendem Unterricht nutzen.

Ein durstiger Yorkshire Terrier in einem geparkten Auto würde mehr Mitleid erregen, als durstige Kinder.

Auch an unserer ehemaligen Schule gab es "Lehrerinnen", die mit solchen Verboten arbeiten. Die Ergebnisse hatten die Kinder und Eltern zu tragen. Viele Erstklässler hatten regelmäßig nasse Hosen, aber das stört den Unterricht ja bekanntlich viel weniger, als ein rechtzeitiger Toilettengang.

Diese Diskussion kratzt ein anderes Thema an: Absolut fehlender Respekt vor Kindern.


Viele Grüße

Angelika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de