Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lehrerin weggestreikt - Protest in Bramsche, Martinus-GS

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 16.09.2010, 19:44    Titel: Lehrerin weggestreikt - Protest in Bramsche, Martinus-GS Antworten mit Zitat

http://www.noz.de/lokales/47775931/....t-nicht-an-schule-zurueck
Zitat:

Martinus-Grundschule in Bramsche
Lehrerin kehrt nicht an Schule zurück - weiter Unruhe an Martinusschule

Eltern wollen Kinder zu Hause lassen be Bramsche. Die Martinusschule kommt nicht zur Ruhe: Aus Protest gegen die immer noch ausstehende endgültige Lösung der Probleme mit einer Lehrkraft werden heute wieder einige Kinder... mehr
Leser-Kommentare (1)
Kommentar: Das Recht der Kinder

Eltern setzen jetzt auf Ministerwort

Bramscher Eltern laufen gegen Lehrerin Sturm



Bramsche/Osnabrück.

Die umstrittene, derzeit dienstunfähige Lehrerin der Martinus-Grundschule in Bramsche wird dort nicht wieder unterrichten. Das teilte Ina Korter, Landtagsabgeordnete der Grünen, am Donnerstag mit. Auch in Osnabrück hatten Eltern schwere Vorwürfe gegen die Frau und ihre Unterrichtsmethoden erhoben. Nach einem Hinweis der Bramscher Grünen-Landtagsabgeordneten Filiz Polat hatte Korter den niedersächsischen Kultusminister Bernd Althusmann in einem Brief um Prüfung des Falls gebeten.
Aus dem Ministerbüro erfuhr Korter am Donnerstag auf Nachfrage, dass die Lehrkraft nicht wieder an die Martinus-Schule zurückkehrt. Über den weiteren Einsatz der Lehrerin sei noch nichts zu erfahren gewesen, sagte Korter. Eltern, die sich zur Initiative Pro-Martinusschule zusammengeschlossen haben, werfen der Lehrerin vor, eine Atmosphäre der Angst zu schaffen.

Im Zusammenhang mit den aktuellen Vorfällen war herausgekommen, dass die Lehrerin bereits mit gleichlautenden Vorwürfen an der Franz-Hecker-Schule sowie an der Overberg-Schule in Osnabrück konfrontiert worden war. Einstimmig hatte der Schulelternrat an der Overbergschule im Januar eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Lehrerin beschlossen.

_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 18.09.2010, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bramsche: Kinder kehren an Schule zurück
Die Grundschüler in Bramsche bekommen eine neue Lehrerin. (Themenbild) Die Schüler der Martinus-Grundschule in Bramsche wollen am Freitag wieder zum Unterricht erscheinen. Dies bestätigte ein Elternvertreter dem NDR. Die Eltern hatten ihre Kinder am Donnerstag nicht zur Schule geschickt, weil sie damit ihren Ärger über die Unterrichtsmethoden einer Lehrerin zum Ausdruck bringen wollte. Die Landesschulbehörde erklärte inzwischen, dass die zur Zeit krank geschriebene Lehrerin nicht wieder an die Schule zurückkehren wird.

Die betroffene Klasse soll nun so schnell wie möglich eine neue Lehrerin bekommen. Dies habe man entschieden, weil die Situation so nicht haltbar sei, sagte eine Sprecherin der Landesschulbehörde NDR 1 Niedersachsen. Zurzeit werden die Kinder der zweiten Grundschulklasse von mehreren Vertretungslehrern unterrichtet.

"Da fließen unheimlich viele Tränen"
Der Sprecher der Elternitiative Pro Martinusschule, Peter Forkert, begrüßte die Entscheidung: "Die Kinder haben Angst vor der Lehrerin. Da fließen unheimlich viele Tränen." Die Pädagogin habe unter anderem Toilettengänge verboten. Schüler hätten sich daraufhin eingepinkelt, ein Kind habe sich sogar eingekotet, schilderte der Elternsprecher. Außerdem habe die Lehrerin die Schüler sehr stark verbal zurechtgewiesen, auch für Nichtigkeiten. So hätte sie ein Kind aus dem ersten Schuljahr angeschrien, weil es einen Kakaobecher auf dem Tisch habe stehen lassen. Bei einem Elternabend seien die Vorfälle angesprochen worden. Die Lehrerin habe aber nur wutentbrannt den Raum verlassen.

Weiterer Einsatz der kritisierten Pädagogin noch offen
Nach Recherchen der Elterninitiative ist die Lehrerin zudem seit mehreren Jahren an verschiedenen Schulen mit ähnlichen Verhaltensweisen aufgefallen. Christian Zachlod, Sprecher der Landesschulbehörde in Lüneburg, räumte ein, dass es an einer anderen Schule auf Antrag der Eltern ein Disziplinarverfahren gegen die Frau gegeben habe. Die Lehrerin hätte "in gewissen Situationen zu laut und zu streng" reagiert. Die Eltern befürchten daher, dass die Pädagogin einfach an eine andere Schule versetzt wird. Über ihre Zukunft werde intern mit der Pädagogin gesprochen, sagte Zachlod.


http://www.ndr.de/regional/niedersa....mschergrundschule103.html
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de