Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

so jetzt haben wir den Gerichtstermin hinter uns....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marmelle



Anmeldedatum: 04.01.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 04.07.2010, 18:36    Titel: so jetzt haben wir den Gerichtstermin hinter uns.... Antworten mit Zitat

...und ich bleibe dabei...im nächsten Leben werd ich Lehrerin.

Das Verfahren wegen Beleidigung ist zwar eingestellt worden aber mit der Auflage 90 Euro an den Kinderschutzbund zu zahlen. Die Lehrerin hatte plötzlich einen angeblichen Zeugen, eine pädagogische Mitarbeiterin der Schule die da so richtig einen vom Stapel gelassen hat. Angeblich wären wegen dem Auftretens meines Mannes 15 Kinder in psychatrischer Behandlung gewesen...komisch nur das bei besagtem Gespräch nur 2 Schüler anwesend waren. Das hat das Gericht nicht wirklich interessiert.

Und der Härtefall...nach der Verhandlung meinte die Richterin sie würde das Verhalten meines Mannes sehr gut verstehen, nachdem sie ja die Akte dazu gelesen hat...hätte in der Verhandlung aber halt nur über die angebliche Beleidigung zu urteilen gehabt.

werde Lehrer und lebe narrenfrei......!!!

Ich danke trotzdem erstmal allen hier für die immer offenen Ohren...es tut wirklich gut in so einem Kampf, zu wissen das man nicht der einzige Mensch ist, der auch mal den Mund aufmacht.

D A N K E !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 05.07.2010, 07:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo marmelle,

es mag vielleicht gewalttätig klingen, aber ich würde die "Zeugin" wegen Falschaussage vor Gericht anzeigen.
Dann wird sich die Justiz damit beschäftigen müssen, ob sie will oder nicht.

Rudi
sonst ganz friedlich
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de