Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

was haltet ihr von dem Artikel ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Teddy



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 85
Bundesland: Brandenburg

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 09:46    Titel: was haltet ihr von dem Artikel ? Antworten mit Zitat

www. maerkischeallgemeine.de

Die Schultoiletten bleiben geschlossen.
_________________
Behandelt eure Kinder gut, sie suchen euch das Altenheim aus Hi Hi .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gesche



Anmeldedatum: 26.09.2009
Beiträge: 34
Bundesland: Niedersachsen Reg. Bez. Lüneburg

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.maerkischeallgemeine.de/....iletten-waehrend-des.html

Ich habs noch mal verlinkt.

Von solchen Maßnahmen hab ich schon öfter gehört, bei uns ist das glücklicherweise nicht üblich.

LG, Gesche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NightRunner



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 50
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 12:37    Titel: Ja Moment mal, da war doch was... Antworten mit Zitat

ah ja hier ist es ja:

http://www.emgs.de/forum-emgs/viewtopic.php?t=801

Nun - ich würde einer Schule nicht gleich mit der Genfer Konvention kommen, aber ich wüßte schon, wo ich hinreihere, wenn die Toilette versperrt ist, aber ich bin da kein Maßstab, ich war ja auch nie ein Musterschüler. Wir "Jungs" haben ausserdem den Vorteil, dass wir überall können: Hinter nem Gebüsch, im Klassenzimmer, im Lehrerzimmer, ja ich glaube, sogar das Auto vom Direktor würde ausreichend Blickschutz bieten, und das Thema wäre ganz schnell vom Tisch, aber wie gesagt: Ein Musterschüler war ich nie Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke wohl eher, dass Gymnasiasten in einem Alter sind und einen gewissen Verstand haben sollten, die Klo´s nicht dermaßen zu "beschädigen". Ich denke, dass das hier sehr häufig passiert ist und kann dem Schulleiter da durchaus folgen! Zu Hause würde so etwas auch niemand tun!
Meine Kinder fanden früher die Schul- WC´s auch "ekelerregend", da fragt man sich, warum dort und nicht zu Hause? Oder: Wie ist die entsprechende Hygiene und Erziehung dieser Schüler im Elternhaus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NightRunner



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 50
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 10:53    Titel: Kein adäquater Ansatz Antworten mit Zitat

Völlig unabhängig davon, wie die Schultoiletten in der Vergangenheit von unbekannten verwüstet wurden, muss die Schule funktionierende und zugängliche Toiletten bereitstellen.
Die Toiletten für alle zu sperren, weil sich ein paar nicht benehmen können, ist keine angemessene Maßnahme. Aber sie zeigt sehr deutlich, dass die Schulleitung keine Lust hat, sich in adäquater Weise mit der Problematik auseinander zu setzen, was den Obermotz aber nicht daran hindert, so zu tun, als müsse er die Toiletten selber putzen.

Und wann sind die Toiletten verwüstet worden? Garantiert während der großen Pausen und nicht von "Einzel-Toiletten-Gängern" während des Unterrichts. Somit greift diese Maßnahme nicht einmal.

Also ich denke, dass Schulleiter in einem Alter sind und einen gewissen Verstand haben sollten, um zu wissen, dass man manche Probleme eben nicht mit einer 3 Minuten-Anweisung aus der Welt schaffen kann.

Oh und zum Elternhaus kann ich aus meiner Schulzeit sagen:
Im Elternhaus waren die Wände nicht beschmiert, es gab frische Handtücher, fließend warmes Wasser aus einem Wasserhahn, 3 lagiges Klopapier und Desinfektionsspray.
Im Vergleich hierzu das Schulklo: Wände beschmiert, Papierhandtücher grundsätzlich alle, die CWS-Automaten ala "Mit beiden Händen bis zum Stopp ziehen" defekt, es gab nur fließend kaltes Wasser (besonders im Winter auf nem unbeheizten Schulklo sehr angenehm), Einlagiges Klopapier auf 5 Kilorollen, bei dem man sich gefragt hat, warum man nicht gleich Schmiergelpapier nimmt, und Desinfektion? hahaha - wozu brauchen Schüler Hygiene.
Ergo: Schulklo nicht benutzbar, weil nicht zumutbar. Jede Bundeswehr-Latrine ist besser ausgestattet.

Und heute haben wir 2010 - da sollte es schon ein Mindestmaß an Hygienestandard geben.

Also was sollen Schüler mit solch repektlosem Umgang anfangen?

Achja, und da fällt mir noch ein: Der Vorschlag des Obermotzes bei Übelkeit in den Papierkorb zu kotzen ist ja nun wirklich jenseits von Gut und Böse. Ein weiteres Beispiel für die maßlose Würdelosigkeit und die völlige pädagogische Unfähigkeit mit der sich hier in Deutschland Lehrkräfte in Ämtern herumtreiben, in denen Sie mangels Sozialkompetenz definitiv nichts verloren haben.

Ist das deutlich genug?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gesche



Anmeldedatum: 26.09.2009
Beiträge: 34
Bundesland: Niedersachsen Reg. Bez. Lüneburg

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

NightRunner,

ich hab wegen zahlreicher Familienfeiern leider keine Zeit, mich ausgiebig zu äußern - prima, dass du das getan hast.

Ich stimme dir in allem zu !

LG, Gesche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das deine Einstellung ist- dann bitte. Ich habe eine andere und denke das ist auch ok so, oder?

Klar sind die Zustände dort nicht haltbar- mit fehlenden Papiertüchern etc. - aber muss man deswegen gleich alles Verschmutzen?
Ich denke da gibt es auch andere Wege der Klärung.
Und zwar auf beiden Seiten.

Vielleicht steht jetzt in der Pause immer ein Lehrer Kontrolle dort- auch unvorstellbar für mich, aber wenn die meinen?...

Bei uns in der Schule gibt es jedenfalls alles- vom Klopapier- 2 lagig- bis Desispray

Gruß
N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NightRunner



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 50
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 23:51    Titel: ich sag ja nicht ... Antworten mit Zitat

ich sag ja nicht, dass es in Ordnung ist, wenn die Schulklos verwüstet werden. Aber Schüler, auch Gymnasiasten, sind nunmal keine Menschen, die ein Ad-Hoc-Kommitee einberufen, um gemeinsam mit der Schulleitung eine Strategie zur Verbesserung der Toilettensituation zu erarbeiten. Von der versammelten Kompetenz, die regelmäßig im Lehrerzimmer Kaffee trinkt hingegen würde ich soetwas durchaus erwarten. Stattdessen haben sie mit dem Hausmeister gesprochen. hmm ... schön, dass wir drüber geredet haben...

Schüler protestieren, wenn ihnen etwas nicht passt. Und wie dieser Protest letztendlich ausfällt, ist in hohem Maße davon abhängig, wie man ihnen begnet. Pädagogen wissen das sehr genau, und wenn sie - anstatt angemessen zu reagieren - so einen völligen Blödsinn wie in diesem Zeitungsartikel zum Besten geben, zeigt das nur, dass sie keine Lust haben, ihren Job richtig zu machen.

Gut zu wissen, dass es auch Schulen gibt, an denen es anders funktioniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Gesche hat Folgendes geschrieben:
http://www.maerkischeallgemeine.de/....iletten-waehrend-des.html

Ich habs noch mal verlinkt.

Von solchen Maßnahmen hab ich schon öfter gehört, bei uns ist das glücklicherweise nicht üblich.

LG, Gesche


Hallo Gesche,

als wenn die Toiletten nicht während der Schulpause zerstört werden könnten.

Der Tipp mit "kann ja den Abfalleimer benutzen", wenn einer sich übergeben muss, finde ich mehr als daneben.
Ich z.B. würde gleich mit k*tzen, weil ich selbst einen Würgereiz verspüren würde.

Außerdem macht sich das ja besonders gut, wenn einer eine beginnende MD hat, die in der Regel ja ansteckend ist. *ironieoff*
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 17:05    Titel: Re: Kein adäquater Ansatz Antworten mit Zitat

NightRunner hat Folgendes geschrieben:
Völlig unabhängig davon, wie die Schultoiletten in der Vergangenheit von unbekannten verwüstet wurden, muss die Schule funktionierende und zugängliche Toiletten bereitstellen.
Die Toiletten für alle zu sperren, weil sich ein paar nicht benehmen können, ist keine angemessene Maßnahme. Aber sie zeigt sehr deutlich, dass die Schulleitung keine Lust hat, sich in adäquater Weise mit der Problematik auseinander zu setzen, was den Obermotz aber nicht daran hindert, so zu tun, als müsse er die Toiletten selber putzen.

Und wann sind die Toiletten verwüstet worden? Garantiert während der großen Pausen und nicht von "Einzel-Toiletten-Gängern" während des Unterrichts. Somit greift diese Maßnahme nicht einmal.

Also ich denke, dass Schulleiter in einem Alter sind und einen gewissen Verstand haben sollten, um zu wissen, dass man manche Probleme eben nicht mit einer 3 Minuten-Anweisung aus der Welt schaffen kann.

Oh und zum Elternhaus kann ich aus meiner Schulzeit sagen:
Im Elternhaus waren die Wände nicht beschmiert, es gab frische Handtücher, fließend warmes Wasser aus einem Wasserhahn, 3 lagiges Klopapier und Desinfektionsspray.
Im Vergleich hierzu das Schulklo: Wände beschmiert, Papierhandtücher grundsätzlich alle, die CWS-Automaten ala "Mit beiden Händen bis zum Stopp ziehen" defekt, es gab nur fließend kaltes Wasser (besonders im Winter auf nem unbeheizten Schulklo sehr angenehm), Einlagiges Klopapier auf 5 Kilorollen, bei dem man sich gefragt hat, warum man nicht gleich Schmiergelpapier nimmt, und Desinfektion? hahaha - wozu brauchen Schüler Hygiene.
Ergo: Schulklo nicht benutzbar, weil nicht zumutbar. Jede Bundeswehr-Latrine ist besser ausgestattet.

Und heute haben wir 2010 - da sollte es schon ein Mindestmaß an Hygienestandard geben.

Also was sollen Schüler mit solch repektlosem Umgang anfangen?

Achja, und da fällt mir noch ein: Der Vorschlag des Obermotzes bei Übelkeit in den Papierkorb zu kotzen ist ja nun wirklich jenseits von Gut und Böse. Ein weiteres Beispiel für die maßlose Würdelosigkeit und die völlige pädagogische Unfähigkeit mit der sich hier in Deutschland Lehrkräfte in Ämtern herumtreiben, in denen Sie mangels Sozialkompetenz definitiv nichts verloren haben.

Ist das deutlich genug?


Hallo Nightrunner,

schon zu meiner Schulzeit waren die Toiletten das Stiefkind der Schulen.
Okay, sie waren nicht so stark beschädigt, aber die Schmiereien kenne ich noch.

Oft ist doch zuhause die Mutter dahinter und wischt auf oder drückt dem Kind den Lappen in die Hand.
In der Schule steht keine Putzfrau oder Aufsichtsperson Gewehr bei Fuß, wenn der eine oder andere Schüler daneben gezielt hat.

Das schmirgelartige Papier wird ja nicht nur auf Schulklos verwendet - Zeitungspapier wäre genauso gut Wink
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de