Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Klassenkeile gegen Mitschüler

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 18.01.2008, 09:58    Titel: Klassenkeile gegen Mitschüler Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

mir ist heute dass Frühstück im Hals stecken geblieben Evil or Very Mad

http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,529278,00.html

Grauenvoll zu welchen Gemeinheiten manche Menschen Kindern gegenüber fähig sind.

Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Teddy



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 85
Bundesland: Brandenburg

BeitragVerfasst am: 18.01.2008, 14:15    Titel: Schule ! Antworten mit Zitat

Hallo Legolas !

17 Kinder Toll supper, solche Klassen wünschen wir uns doch !
(das Kinder mit eingebunden werden haben wir selber erlebt )
Warum suchen die leute immer nach ausreden ? Jeder ist sich bewusst was er tut,und einmal zuschlagen ist einmal zuviel.
Einer wo Alkohol drinkt,und einen Menschen umbringt sollte auf Lebzeit der Führerschein genommen werden,ein normaler Mensch weiß was er tut,und muss auch dafür geradestehen.
weißt du ,in unserer ersten Klasse damals wurde auch ein Kind aus der Schule Gemoppt,kaum war der Junge mit Sack und Pack gegangen, stellte sich die Lehrerin vor die Klasse und hat ein Bild das der Junge gemahlt hatte vor den Augen der Kinder zerrissen.Meine Tochter kam damals und hat mich gefragt wahrum eine Lehrerin das machen würde. ??????

Stell dir vor nach einem halben Jahr haben wir es jetzt geschafft, alle Lehrer an einen Tisch zu bekommen,für mich ein rießen Erfolg !!
Aber auch alles wieder durch ärger ,mühe, und unserem zutun.

Grüße Teddy
_________________
Behandelt eure Kinder gut, sie suchen euch das Altenheim aus Hi Hi .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 18.01.2008, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wenn es euch interessiert lest euch auch bitte mal die Kommentare zu diesem Bericht im Spiegel Forum durch....

Es gibt wirklich Leute denen die Betreuerin Leid, tut und die
es gut finden dass jemand mal was gegen siebenjährige Kinder unternimmt.

ICH BIN MUTTER HOLT MICH AUS DEUTSCHLAND RAUS!!!!!!!

LG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.01.2008, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das ist ja wirklich ein unglaublicher Vorfall, das war keine Tat im Effekt sondern geplant. Aber immerhin hat der Schulleiter schnell und kompetent gehandelt und hat das Verhalten nicht zu decken versucht.

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 23.01.2008, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

jetzt hat sich in diesem Fall auch jemand gemeldet, der die Betreuerin und die Familie des Kindes zu kennen scheint.

Lest euch doch mal die Kommentare von " Ehrenamtlicher" durch

http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=3058&page=9

nach seiner Meinung liegt die " Schuld" bei dem Kind und dem verkorksten Elternhaus ( Kommentare ein oder zwei Seiten vorher bitte auch lesen) Shocked

LG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 23.01.2008, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo legolas,

das Problem von ?Ehrenamtlicher? ist, dass er einfach etwas annimmt, ohne es zu wissen. Auf diese Weise bekommt die ganze Angelegenheit eine ganz andere Richtung. In dem Text heißt es, der Vater habe gesagt das Kind sei ein Zappelphilipp, ist also besonders bewegungsfreudig und -bedürftig. Das Kind hat während der Hausaufgabenbetreuung mit einem Freund im Flur Fangen gespielt. Daraus gleich zu schließen das Kind sei nicht erzogen, zu Hause fehlten jede Grundlagen, ?Leider wurde zuhause bei diesem Kind ebenfalls vergessen, ihm Achtung vor der Würde seiner Schulkameraden und Erzieher beizubringen? und so weiter. Das alles ist durch das was wir über den Fall wissen nicht belegt. Aus diesen Texten wird auch noch zitiert. http://www.focus.de/panorama/welt/pforzheim_aid_234029.html http://www.focus.de/schule/schule/schule_aid_233964.html
http://www.sw-online.de/wm?catId=11....tId=12550346&offset=4

Interessant immerhin, dass die Schule in der ersten und zweiten Klasse mit dem Programm ?Faustlos? arbeitet:
http://www.schlossbergschule-neuenb....u2_schule/schulprofil.htm
http://www.faustlos.de/

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 29.01.2008, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Legolas,

ich habe mir die Beiträge angeschaut. Als selbst betroffene Mutter (Mein Kind wurde in der 1. Klasse von der Lehrerin geschlagen) kann ich da nur entsetzt mit dem Kopf schütteln.

Die veralterte und vor allem falsche Ansicht:

"Eine Ohrfeige hat noch niemandem geschadet"

schein in einigen "Betonköpfen" noch fest verankert zu sein.

Es scheint fast so, als man Zappelphilippe (Kinder mit ADS) nur mit Gewalt erziehen kann.


Leider hat die Presse zu diesem Meinungsbild in der Gesellschaft einiges beigetragen.


Gewalt die von Lehrern ausgehen interessiert die Presse eher weniger.

Vielleicht auch deshalb, weil viele Redakteuere noch "Geiseln in der Schule haben"


Liebe Grüsse

Petra Litzenburger
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de