Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Des Volkes Würde

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Satirisches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Erik
vorübergehend gesperrter User


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 22.06.2007, 18:19    Titel: Des Volkes Würde Antworten mit Zitat

Und es kam die Zeit, dass die Kassen leer, die Schwarzgeld-Konten gefunden und geplündert waren, kurz und gut, der Fiskus stand wie schon so oft vor der Pleite. Aber wenn es darum geht, dass die Diener des Staates sich um ihr monatliches Salär und ihre Altersversorgung, um Diäten und Abfindungen sorgen müssen, entfalten sie in nahezu Lichtgeschwindigkeit Kreativität und innovatives Denken auch im Verbund mit dem ach so geliebten politischem Feind.

Nichts beendet Parteienstreit so schnell, lässt Auseinandersetzungen mit dem politischen Intimfeind als Bagatelle erscheinen, wie die Aussicht auf einen leeren Geldbeutel, dem Verlust der Privatfahrten in der gepanzerten Luxuslimousine oder der Heimflug im eigens kostenlos bereitgestellten Jet. Wer hier nicht schnell ist, der muss darben. Aber unsere Gesetzesgeber haben ja vorgebaut. Und getreu dem Motto, dass Einigkeit stark macht, ist man sich von jetzt auf gleich einig - wir müssen zusammenhalten - denn was die Diäten verbindet darf der Alltag und dessen Erfordernisse nicht trennen. Das Volk sind wir - und wir dürfen nicht untergehen - uns muss es gut gehen, dann geht es auch dem Volk gut!

Was aber wenn der Griff in die eigene Kasse ins Leere geht? Nun, da gibt es ja das Volk, das hat uns gewählt, damit wir es würdig vertreten, also hat es auch dafür sorgen, dass wir auch würdig leben können. Das sieht doch auch jeder ein. Wie steht denn ein Volk da, in der Weltöffentlichkeit, wenn dessen Vertreter in Lumpen gekleidet mit einem alten Fahrrad oder der Straßenbahn zum Amtssitz fahren. Da heißt es doch gleich, dieses Volk ist pleite - oder es will nicht ordentlich vertreten werden. Also ein Volk von Egoisten. Mit dem darf man dann aber künftig nicht mehr zusammen arbeiten. Da wird man abgezockt! Seht euch doch ihre Volksvertreter, diese Ärmsten der Armen nur an!

Also ist man sich ganz schnell einig darin, dass, um Unheil vom Volke abzuwenden, es dringend erforderlich ist, diese missliche Lage zu beenden. Aber wie? Die Lösung ward schnell gefunden. Nicht neue Steuern oder Solidaritätszuschläge sind geeignete Maßnahmen. Diese sind durch die Geschichte viel zu negativ belegt und verwässern ja eigentlich den Sinn des Ganzen, ja lässt das Volk im Unklaren darüber, was es eigentlich zu bezwecken gilt. Jedem im Volk muss sofort klar sein, dass ohne seinen Beitrag ein, nämlich sein Volk, weltweit in Verruf kommt, wenn er dieser Maßnahme der Vernunft nicht Folge leistet. Jeder muss erkennen: Wenn ich mir etwas vom Munde abspare, damit unsere Volksvertreter ein angenehmes und repräsentatives, ein gutes Leben führen
können, dann geht es auch mir gut!

Und so war die Zeit gekommen, dass dem Volk einstimmig befunden wurde, dass jeder einen Beitrag zum ?würdevollen Leben eines Volksvertreters? zu leisten habe.

Danken wir unseren Volksvertretern für ihr Verantwortungsbewusstsein und ihrer Weitsicht, denn wer will schon als armes Volk in der Welt dastehen und belächelt werden. Danken wir denen, die uns Volk vor dem gesellschaftlichen Abstieg gerettet haben, unter Aufwendung aller Kräfte und im vereinten Schulterschluss mit dem politischen Gegner. Danken wir denen, die zuvor die Kassen leerten, um uns, dem Volk, Gelegenheit zu geben, der Welt zu zeigen, dass das Volk sich seine Würde nicht nehmen lässt, auch wenn es dann nichts mehr hat.

Copyright Erik B. 22-06.200700
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Satirisches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de