Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lehrer ist überfordert

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 22.09.2006, 08:54    Titel: Lehrer ist überfordert Antworten mit Zitat

Hallo,

vor kurzem berichtete mir eine Mutter von einem aktuellen Gespräch mit dem Deutschlehrer ihres Sohnes. Der Lehrer war der Meinung ihr Sohn, er besucht die 10 Klasse eines Gymnasiums, habe seine Grenzen erreicht und sei überfordert. Deswegen empfahl der Lehrer Nachhilfeunterricht bei einem Klassenkameraden oder Oberstufenschüler zu nehmen.

Die Vorstellung, dass ein überdurchschnittlich intelligenter Schüler, der auch noch gut Deutsch spricht, vom Deutschunterricht eines deutschen Gymnasium überfordert sein könnte, können sich wohl nur deutsche Lehrer leisten! Anscheinend ist doch wohl der Lehrer an seine Grenzen gestoßen? Wie kann er denn erwarten, dass ein Klassenkamerad oder eventuell auch Oberstufenschüler jetzt das ausrichten kann, was dem Lehrer nicht gelingt?

Gerade in Hessen wird doch im Zusammenhang mit der Unterrrichtsgarantie Plus von den Lehrern und der GEW beklagt, dass für Schule und Unterricht doch nur die angeblich so gut ausgebildeten Lehrer zuständig sein dürften.

?Wer mit nicht voll ausgebildeten und Nicht-Aktiven-Lehrern Unterricht garantieren will, hat offensichtlich völlig den Blick für die Realität verloren?, wird GEW-Landeschef M. Nagel zitiert. FAZ
Oder wie es in der Steullungnahme des Personalrates einer Frankfurter Schule heißt: "Wir sind empört darüber, dass unser Beruf entprofessionalisiert und abqualifiziert wird durch die Votrstellung, jeder pädagogisch interessierte Mensch könne vertretungsweise Lernprozesse begleiten und an beliebiger Stelle fortsetzen." http://www.steb-ffm.de/UnterrichtsgarantiePlus.html

Aber konterkarieren Lehrer diese Aussage nicht unentwegt selbst? Ich denke, die Zahlen für den Nachhilfeuntericht sprechen doch eine deutliche Sprache: Jeder vierte Schüle ist auf Nachhilfeunterricht angewiesen!

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de