Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erzieherin lässt Bub ans Steuer: Totalschaden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 13.08.2006, 16:15    Titel: Erzieherin lässt Bub ans Steuer: Totalschaden Antworten mit Zitat

http://augsburger-allgemeine.de/Hom...._regid,2_arid,775007.html


Erzieherin lässt Bub (12) ans Steuer: Totalschaden

Ein Kind mit einer Platzwunde und ein völlig demoliertes Auto - das ist die Bilanz eines Unfalls, bei dem ein Zwölfjähriger am Steuer saß. Im Augsburger Stadtteil Inningen hatte eine 25-Jährige den Jungen ihr Auto lenken lassen, der die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Die Erzieherin aus Augsburg sollte nach Angaben der Polizei am Samstag Abend auf ihren zwölfjährigen Bruder und dessen Freunde (neun und zwölf Jahre alt) aufpassen. Um den Kindern etwas Abwechslung zu bieten, machte die die junge Frau einen Ausflug mit ihrem Pkw.

Auf einem Feldweg entlang der Bahnstrecke in Inningen ließ die 25-Jährige den zwölfjährigen Freund ihres Bruders ans Steuer. Die beiden anderen Kinder saßen derweil im Kofferraum bei geöffneter Heckklappe und ließen die Beine aus dem Pkw baumeln.

Als der Zwölfjährige vom Feldweg aus in eine Bahnunterführung abbiegen wollte, verwechselte er Brems- und Gaspedal. Der Bub verlor die Kontrolle über den Pkw und krachte frontal gegen die Betonwand der Bahnunterführung.

Bei dem Unfall zog sich der Neunjährige, der im Kofferraum saß, eine Platzwunde am Kopf zu, die im Zentralklinikum Augsburg versorgt werden musste. Die übrigen Insassen blieben unverletzt. An dem Auto entstand Totalschaden
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de