Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bevor du mein Kind schlägst ...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marusha



Anmeldedatum: 11.03.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 11.03.2006, 21:46    Titel: Bevor du mein Kind schlägst ... Antworten mit Zitat

Was für eine Seite!
Ich bin über das Stern-Forum auf Euch gestoßen und habe nun nächtelang eure Berichte gelesen. Wir haben viele ähnliche Erfahrungen machen müssen und ich kann mit jedem einzelnen von euch fühlen.

Auch mein Kind wurde geschlagen.
Von einer Frau, die den Namen "Lehrerin" nicht verdient, die von Hass, Frustration, Machtgeilheit und noch mehr Angst getrieben wird. Von einer Frau, die so krank ist, dass sie ihre Taten für richtig und gerecht hält.

Ich war nicht dabei, ich konnte mein Kind nicht schützen ? aber ich habe dieser Frau die folgenden Zeilen geschrieben, um ihr den Spiegel vorzuhalten und ihr ihre ganze Hässlichkeit und Erbärmlichkeit vor Augen zu führen:


Bevor du mein Kind anschreist ... schau in den Spiegel
Du sollst wissen welchen Anblick mein Kind gerade ertragen muss
Erschrickst du vor deinem wutverzerrten Gesicht?
Macht dir diese Fratze Angst?
Dann ist noch nicht alles verloren ...

Bevor du mein Kind ausgrenzt ? denk an deine Kindheit
Denk zurück, wie du dich in solchen Momenten gefühlt hast
Denk daran, wie klein und einsam du auf dem Pausenhof standest
Tut es noch weh?
Dann besteht Hoffnung ...

Bevor du mein Kind schlägst ? stell dir vor, ich tät´ s mit deinem
Stell dir vor ich stünde vor D I R ? überrage dich um Längen
Bin 10 mal kräftiger als du - schau zu mir auf und warte darauf, dass meine Hand dich trifft!
Unerträglicher Gedanke?
Schreckliche Vorstellung?
Für mein Kind ist es die schreckliche WAHRHEIT

Bevor du die Hand hebst, bevor du die Stimme erhebst, bevor du Gewalt ausübst ?
denk daran, dass auch du eines Tages ernten wirst, was du in diesem Augenblick säst.



Aus dem Talmud

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.


Viele liebe Grüße an alle, die hier für ihre Kinder kämpfen


Marusha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rommy



Anmeldedatum: 23.02.2006
Beiträge: 187
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 11.03.2006, 22:56    Titel: Re: Bevor du mein Kind schlägst ... Antworten mit Zitat

Liebe Marusha,

habe auch den Tip im Stern-Forum gelesen und schaue seitdem täglich hier rein. Habe auch schon einiges geschrieben, mit lieben Leuten "reden" können und auch wichtige Tips bekommen.
Bin immer noch drum bemüht, mich hier durchzulesen. Aber offen gestanden fällt mir das schon deshalb schwer, weil ich oft mit Tränen der Wut und des Entsetzens lese!

Die Worte für die Lehrerin:
Großartig. Ich denke, das hat euch mehrfach geholfen, oder? Mir würde das so gehen.
Ich denk jetzt sogar drüber nach, dem Rektor der ehem. Schule ähnliches zu schreiben. Wenn ihm schon keine Behörde auf die Füße tritt und ihm die Strafe (z.b. lebenslanges Unterrichtsverbot!) zukommen läßt. die er braucht, vielleicht macht ihn dann mein" Spiegel" menschlicher!
Ein Versuch wärs allemal wert!
Was hat denn in eurem Fall die Lehrerin getan???

LG
rommy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 12.03.2006, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marusha,

passend zu Deinen Zeilen ein Lied von Bettina Wegner:


Kinder

Sind so kleine Hände
winz'ge Finger dran.
Darf man nie drauf schlagen,
die zerbrechen dann.

Sind so kleine Füße
mit so kleinen Zeh'n.
Darf man nie drauf treten,
könn' sie sonst nicht geh'n.

Sind so kleine Ohren,
scharf, und ihr erlaubt.
Darf man nie zerbrüllen,
werden davon taub.

Sind so schöne Münder,
sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten,
kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen,
die noch alles sehn.
Darf man nie verbinden,
könn' sie nichts verstehn.

Sind so kleine Seelen,
offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen,
geh'n kaputt dabei.

Ist so'n kleines Rückgrat,
sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen,
weil es sonst zerbricht.

Grade klare Menschen
wärn ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat
hab'n wir schon zuviel.

_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marusha



Anmeldedatum: 11.03.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 11.05.2006, 08:25    Titel: Grade klare Menschen Antworten mit Zitat

Petra Litzenburger hat Folgendes geschrieben:


Grade klare Menschen
wärn ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat
hab'n wir schon zuviel.[/color][/b]


Gerade, klare Menschen wären ein schönes Ziel.
Angepasste Duckmäuser passen aber besser ins Konzept. Der grauen Masse anpassen, mit Gewalt in Schubladen pressen, verbiegen und alles was immer noch aufmuckt verschrotten. Passt nicht in den Kram. Macht Arbeit und überfordert die, die selbst an ihrer grauenhaften Durchschnittlichkeit kranken.

Die Spiegel müssen her! In allen Klassenzimmern müssen Spiegel hängen, damit die Pädagogen sich sehen und vor allem das, was sie den kleinen Menschen manchmal zumuten.

Ist doch so. Schau mal in den Spiegel und achte drauf, was passiert. Der Gesichtsausdruck ändert sich. So ernst, so bitter, so müde will man doch nicht aussehen. So soll einen keiner sehen. Schon ziehen sich die Mundwinkel nach oben und man zeigt das andere Gesicht. Das Sonntagsgesicht.

Ich hab mal von einer Mutter gelesen, die das macht. Die hat sich mal im Spiegel oder einer Fensterscheibe gesehen, als sie gerade ihre Kinder angebrüllt hat. Sie erschrak furchtbar und das Gesicht geht ihr nicht raus aus dem Kopf. Seidem kann sie es nicht mehr. Immer wenn sie ansetzt und brüllen will, fällt ihr das Bild ein.

Das Erlebnis brauchen viele Lehrer ganz dringend!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de